Ciao Verbrenner! So fährt sich der neue Elektro-Fiat 500

Von 
Rudolf Bögel
Lesedauer: 
Frankfurt am Main - Das 3+1-Modell hat auf der Beifahrerseite eine zweite Tür, die sich nach hinten öffnet. So kann man auf der Rücksitzbank leichter laden oder einen Kindersitz montieren. © FCA

Kleiner Italiener ganz groß. Der neue Fiat 500 stellt auf Elektro-Antrieb um. Und schafft aus dem Stand Reichweiten von über 300 Kilometern. Und weil es bei den Italienern presto, also schnell, gehen muss, sind auch die Ladezeiten gering. Einen Espresso trinken und 50 Kilometer Reichweite tanken - das soll mit dem neuen 500er möglich sein.

Klein - aber oho. Das fängt beim neuen Fiat

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen