AdUnit Billboard

Brixton 500 XC: Ab ins Gelände

Von 
Rudolf Huber
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Die 500er-Familie von Motorradhersteller Brixton bekommt Zuwachs: Die 500 XC startet durch. © Brixton / ksr-group

Die 500er-Familie von Motorradhersteller Brixton bekommt Zuwachs: Nach den Modellen Crossfire 500 und 500 X startet jetzt die 500 XC durch. Sie gibt schon auf den ersten Blick zu erkennen, dass sie auch Offroad kann.

Dafür sprechen die 19-Zoll-Vorderräder ebenso wie die auf vorne 150 und hinten 130 Millimeter gewachsenen Federwege. "Der Lenker ist deutlich weiter nach oben gezogen, was Geländefahrten im Stehen deutlich kontrollierter und Straßenfahrten nochmal bequemer macht", so der Importeur, die österreichische KSR-Group.

Serienmäßig sind außerdem eine Motorschutzplatte aus Edelstahl und schwarze Sturzbügel verbaut. Typisch XC sind auch der hochgezogene Kotflügel vorne, das kleine Windschild, ein besser geschützter LED-Scheinwerfer und ein Kühlerschutzgitter mit eingestanztem Crossfire-X.

Der wasserkühlte Reihenzweizylinder leistet A2-taugliche 35 kW/47,6 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 43 Nm. Zu haben ist die neue Brixton Crossfire 500 XC in der Farbgebung Desert Gold ab sofort für 6.700 Euro.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1