Alles neu bei der Speed Triple 1200 RS

Von 
Andreas Reiners
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Die neue Speed Triple 1200 RS wird ab Mitte März 2021 in Deutschland für 17.500 Euro (zzgl. Liefernebenkosten) zu haben sein. © Triumph

Triumph hat sich ins Zeug gelegt, um das ultimative Naked-Performance-Bike für die Straße zu schaffen: Die Speed Triple 1200 RS wurde deshalb von Grund auf neu entwickelt. Mit 180 PS aus einem komplett neuen 1.200er-Dreizylinder-Triebwerk, einem neuen Fahrwerk, neuem Design und einem Komplettpaket mit moderner Technologie sowie einem Gewicht von 198 Kilogramm soll die neue "Speedy" Maßstäbe in ihrer Klasse setzen.

Auch durch ihre Fokussierung auf den sportlichen Straßeneinsatz und eine Vollausstattung mit abgestimmten Assistenzsystemen soll die neue Triumph dafür sorgen, dass ihre Fahrer die Performance in Fahrspaß umsetzen können. Mit den Allroundqualitäten und mit ihrem neu interpretierten, charakteristischen "Zwei-Augen"-Gesicht steht die Speed Triple 1200 RS ganz in der Tradition der legendären, gleichnamigen Baureihe von Triumph, mit der die britische Marke bereits im Jahr 1994 das Motorrad-Genre der sportlichen Naked Bikes begründete. Die Speed-Triple-Modelle gelten seitdem als Fahrmaschinen für die Landstraße und besitzen weltweit eine eingefleischte, ständig wachsende Fangemeinde.

Die neue Speed Triple 1200 RS wird ab Mitte März 2021 in Deutschland für 17.500 Euro (zzgl. Liefernebenkosten) und in Österreich für 20.500 Euro (inkl. Nebenkosten) zu haben sein.