AdUnit Billboard
Fernsehen - 50-Jähriger tritt das Amt im Frühjahr 2022 an

ZDF wählt Himmler zum Intendanten

Von 
dpa
Lesedauer: 
Norbert Himmler. © dpa

Mainz. Vermutlich wird Norbert Himmler eine Angewohnheit beibehalten, wenn er im Frühjahr das Amt des ZDF-Intendanten übernimmt. Um 20.15 Uhr zappt er schnell durch alle Kanäle und beobachtet die Konkurrenz. Seit längerer Zeit rangiert das ZDF mit seinem Programm zur Prime-Time an der Spitze.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dem 50-Jährigen schoss vor vielen Jahren zum ersten Mal die Frage durch den Kopf, ob er sich vorstellen könnte, jemals Intendant des ZDF zu werden. „Als ich Programmdirektor wurde“, sagte er vor der Wahl. Das Amt hatte er 2012 übernommen. Vorgänger Thomas Bellut war denselben Weg gegangen – erst Programmdirektor, dann Intendant.

Himmler moderiert keine Sendungen. Zugleich verantwortet er seit Jahren aber, wie sich das ZDF verändert hat. In seine Zeit als Programmdirektor fielen harte Schnitte. Mit „Wetten, dass..?“ war Ende 2014 Schluss. Himmler ist gut vernetzt und will die Partnerschaften mit der Produzentenlandschaft als neuer Intendant weiter stärken. Auch, um den Streamingdiensten etwas entgegenzusetzen.

Böhmermann-Affäre und ZDFneo

Sein schlimmster Moment im Berufsleben hängt mit Jan Böhmermann zusammen. 2016 verlas der ein Schmähgedicht über Tayyip Erdogan. Das ZDF entschied sich für die nachträgliche Streichung des Beitrags. Auch in der Mediathek war er nicht mehr abrufbar. „Für einen Sender ist es das Schlimmste, Programm nachträglich zu streichen.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der 50-Jährige startete nach einem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Mainz sowie Promotion in München Ende der 1990er Jahre als freier Mitarbeiter in der „heute“-Redaktion des ZDF und volontierte dann beim Sender. 2002 wurde er Programmreferent des Chefredakteurs, 2008 Leiter des Programmbereichs „Spielfilm“. Danach besetzte er weitere wichtige Posten, bis er Programmdirektor wurde. Wenn Himmler über seine beste Zeit im Berufsleben spricht, erwähnt er den Aufbau des Spartensenders ZDFneo.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1