AdUnit Billboard

Schildkröte Schurli mit rund 130 Jahren gestorben

Wiener Zoo

Lesedauer: 
Die Seychellen-Riesenschildkröte Schurli. Sie ist am Sonntag im Tiergarten Schönbrunn gestorben. Foto: Daniel Zupanc/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/dpa © Daniel Zupanc/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/dpa

Wien (dpa) - Der Tiergarten Schönbrunn in Wien hat seinen ältesten Bewohner verloren. Die Seychellen-Riesenschildkröte namens Schurli starb im Alter von ungefähr 130 Jahren, wie der Zoo am Dienstag berichtete.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

«Viele Tiergartenbesucher kannten ihn quasi ewig», sagte der Zoologe Anton Weissenbacher. Schurli lebte seit 1953 im ehemaligen kaiserlichen Zoo. Bei der Fußball-EM 2016 wurde Schurli als Fußballorakel eingesetzt. Trotz seines hohen Alters nahm er vor einigen Jahren noch an einer Studie teil: Dabei konnte er sich auf Anhieb an eine Aufgabenstellung erinnern, die er neun Jahre zuvor erlernt hatte.

© dpa-infocom, dpa:210713-99-364331/2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1