Pompeij: Truhe mit Glücksbringern gefunden

Von 
dpa
Lesedauer: 

Rom. Im italienischen Pompeij haben Archäologen einen besonderen Fund gemacht, der einige Rätsel aufgibt: Forscher legten eine Truhe mit exotischen Gegenständen frei. Dazu gehörten unter anderem Kristalle und Gesteine, aus Knochen gefertigte Knöpfe, orientalische Käfer und sogar ein kleiner Schädel. Experten vermuten einen kultischen Hintergrund: Einige Gegenstände galten als Glücksbringer, anderen wurde die Fähigkeit zugeschrieben, Pechsträhnen zu beenden. Die Objekte könnten demnach in Ritualen zur Steigerung der Fruchtbarkeit und der Verführungskraft eingesetzt worden sein. dpa