AdUnit Billboard
Seilbahn-Unglück - Drei hochrangige Vertreter der Betreiberfirma festgenommen / Wartung der Anlage sollte vermieden werden

Manipulation der Notbremse verursacht Gondel-Absturz

Von 
Bettina Gabbe
Lesedauer: 
Kein menschliches Versagen, sondern bewusst in Kauf genommenes Risiko: Die Ermittlungen zum Seilbahnunglück haben eine erschreckende Wendung erfahren. © dpa

Die Verhöre zogen sich bis in die frühen Morgenstunden, dann aber war klar, wie es zu dem tragischen Seilbahnunglück am Lago Maggiore mit 14 Toten kommen konnte: Die Notbremse der Gondel, die am vergangenen Sonntag abgestürzt war, wurde absichtlich blockiert, so Staatsanwältin Olimpia Bossi. Wie die italienische Polizei mitteilte, wurden drei hochrangige Vertreter der Seilbahn-Betreiberfirma

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1