Medien Magazin-Verlage fordern Hilfe

Von 
dpa
Lesedauer: 

Berlin. Deutsche Zeitschriftenverleger haben angesichts der Corona-Krise einen Logistik-Gipfel zu Zustellkosten für Magazine gefordert. Schon vor der Krise beklagten Verlage gestiegene Kosten. In der Corona-Zeit brechen den Verlagen durch stornierte Anzeigen verstärkt Einnahmen weg. An dem Gipfel sollten sich aus VDZ-Sicht Entscheidungsträger aus Politik, Post und Verlagen beteiligen. Der Bundestag hatte 2019 beschlossen, die Zustellung von gedruckten Zeitungen und Anzeigenblättern in diesem Jahr mit 40 Millionen Euro zu fördern. Hintergrund ist die seit Jahren sinkende Auflage von gedruckten Zeitungen. In dem Beschluss waren Zeitschriften allerdings nicht berücksichtigt. dpa