Keltensiedlung Glauberg soll Welterbe werden

Von 
dpa
Lesedauer: 

Wiesbaden. Der keltische Fürstensitz am Glauberg in der Wetterau soll nach dem Wunsch des Landes Hessen Unesco-Welterbe werden. Zusammen mit der Keltensiedlung Heuneburg in Baden-Württemberg schlage man die Stätte für das nationale Vorauswahlverfahren vor, teilte das Kunstministerium am Mittwoch in Wiesbaden mit. „Die Heuneburg und der Glauberg sind Teil eines herausragenden Netzwerks frühkeltischer Fürstensitze und gehören zu den bedeutendsten Geländedenkmalen der keltischen Geschichte“, erklärte Kunstministerin Angela Dorn (Grüne). Auf dem Glauberg in der -Gemeinde Glauburg sind bedeutende Funde zur keltischen Besiedlungszeit gemacht worden. Das berühmteste Fundstück ist die mannshohe Statue eines Keltenherrschers aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. ) dpa