Was geschah am...

Kalenderblatt 2023: 22. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Januar 2023:

Von 
dpa
Lesedauer: 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. © dpa

Berlin. 3. Kalenderwoche, 22. Tag des Jahres

Noch 343 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Wassermann

Namenstag: Dietlind, Vinzenz

HISTORISCHE DATEN

2022 - Die CDU wählt Friedrich Merz zum neuen Vorsitzenden. Beim digitalen Bundesparteitag erhält er fast 95 Prozent der Stimmen. Ende Januar wird das Votum per Briefwahl offiziell bestätigt.

2020 - Der Modeschöpfer Jean Paul Gaultier zeigt in Paris seine letzte Haute-Couture-Schau. Bereits 2014 hatte der Franzose seine Prêt-à-Porter-Linie eingestellt.

2018 - Ein 2017 aus Berlin entführter Geschäftsmann wird in Vietnam wegen Korruptionsvorwürfen zu lebenslanger Haft verurteilt. Trinh Xuan Thanh hatte in Deutschland politisches Asyl gesucht.

2003 - US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld nennt Deutschland und Frankreich das «alte Europa» und erntet Empörung. Beide Staaten hatten ein «Ja» zu einer den Krieg gegen den Irak legitimierenden UN-Resolution verweigert.

1998 - Der Prozess gegen den als «Unabomber» angeklagten US-Amerikaner Theodore Kaczynski geht überraschend zu Ende. Kaczynski bekennt sich schuldig, bei 16 Anschlägen mit Paketbomben drei Menschen getötet zu haben. Er wird später zu viermal lebenslanger Haft verurteilt.

1993 - Mit einer Offensive kroatischer Truppenverbände flammt der Bürgerkrieg in Kroatien über ein Jahr nach dem offiziellen Waffenstillstand erneut auf.

1973 - Der Oberste Gerichtshof der USA erklärt Abtreibungen in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten für rechtmäßig. Das Urteil, das unter dem Kürzel «Roe vs. Wade» Geschichte macht, wird 2022 von einem mehrheitlich konservativen Supreme Court gekippt.

1963 - Der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnen in Paris einen Vertrag über eine enge deutsch-französische Zusammenarbeit (Élysée-Vertrag).

1883 - In Berlin gründen 16 Junge Männer den ersten «Christlichen Verein Junger Männer» (CVJM) Deutschlands.

GEBURTSTAGE

1953 - Jim Jarmusch (70), amerikanischer Filmregisseur («Down by Law», «Night on Earth»)

1953 - Jürgen Pommerenke (70), deutscher Fußballspieler, 57 Einsätze in der Nationalmannschaft der DDR

1948 - Marianne Birthler (75), deutsche Politikerin, Leiterin der Stasiunterlagenbehörde 2000-2011, Bildungsministerin in Brandenburg 1990-1992

1923 - Rolf Jahncke, deutscher Schauspieler («Die Dreigroschenoper», «Tadellöser und Wolff»), gest. 2010

1923 - Susanne von Paczensky, deutsche Journalistin («Frauen und Terror», «Die neuen Moralisten. § 218 - Vom leichtfertigen Umgang mit einem Jahrhundertthema»), gest. 2010

TODESTAGE

2008 - Heath Ledger, australischer Schauspieler («The Dark Knight», «Brokeback Mountain»), geb. 1979

1973 - Lyndon B. Johnson, amerikanischer Politiker, 36. Präsident der USA 1963-1969, geb. 1908

© dpa-infocom, dpa:230109-99-149398/2

Mehr zum Thema

Was geschah am... Kalenderblatt 2023: 30. Januar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Was geschah am... Kalenderblatt 2023: 2. Februar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Was geschah am... Kalenderblatt 2023: 4. Februar

Veröffentlicht
Mehr erfahren