Was geschah am...

Kalenderblatt 2022: 21. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. November 2022:

Von 
dpa
Lesedauer: 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. © dpa

Berlin. 47. Kalenderwoche, 325. Tag des Jahres
Noch 40 Tage bis zum Jahresende
Sternzeichen: Skorpion
Namenstag: Amalberg

HISTORISCHE DATEN

2021 - Alexander Zverev gewinnt zum zweiten Mal nach 2018 den Saisonabschluss der besten Tennisprofis des Jahres. Er besiegt in Turin den russischen Titelverteidiger Daniil Medwedew.

2012 - In Russland tritt ein umstrittenes «Agentengesetz» in Kraft. Es schreibt Nichtregierungsorganisationen (NGO) mit Finanzierung aus anderen Staaten vor, sich als «ausländischer Agent» zu bezeichnen.

2002 - Beim Nato-Gipfel in Prag werden sieben weitere Staaten zum Beitritt eingeladen: Bulgarien, Rumänien, Estland, Lettland, Litauen, Slowenien und die Slowakei. Das Bündnisgebiet wird sich damit erstmals auch auf ehemalige sowjetische Republiken ausdehnen.

1992 - Die letzten russischen Kampftruppen verlassen Thüringen. Es ist damit das erste der neuen Bundesländer, in dem der Abzug beendet ist. Bis zur Wende 1989 galt Thüringen als Aufmarsch- und Kampfgebiet für einen möglichen Krieg zwischen der Nato und dem Warschauer Pakt.

1987 - Hans-Joachim Kulenkampff moderiert zum letzten Mal die Quizsendung «Einer wird gewinnen».

1967 - Der Kriminalobermeister Karl-Heinz Kurras wird von der Anklage der fahrlässigen Tötung des Studenten Benno Ohnesorg freigesprochen. Kurras hatte Ohnesorg am 2. Juni bei Protesten gegen den Staatsbesuch des Schahs von Persien erschossen.

1947 - Wolfgang Borcherts Schauspiel «Draußen vor der Tür» wird einen Tag nach seinem Tod in den Hamburger Kammerspielen als Bühnenstück uraufgeführt.

1806 - Frankreichs Kaiser Napoleon verhängt ein Wirtschaftsembargo gegen England und lässt alle europäischen Häfen bei dieser bis 1813 dauernden «Kontinentalsperre» für britische Waren schließen.

1789 - North Carolina ratifiziert die Verfassung und wird der 12. Bundesstaat der USA.

GEBURTSTAGE

1952 - Corny Littmann (70), deutscher Theaterleiter, Schmidt Theater, Schmidts Tivoli; Präsident des Fußballvereins FC St. Pauli 2002-2010

1947 - Klaus Esser (75), deutscher Industriemanager, Vorstandsvorsitzender des Mannesmann-Konzerns 1999-2000

1945 - Goldie Hawn (77), amerikanische Schauspielerin («Der Club der Teufelinnen», «Schütze Benjamin»)

1942 - Heidemarie Wieczorek-Zeul (80), deutsche Politikerin, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 1998-2009. Stellvertretende Vorsitzende der SPD 1993-2005. Mitglied des Europäischen Parlaments 1979-1987. Juso-Vorsitzende 1974-1977

1927 - Barbara Rütting, deutsche Schauspielerin, Autorin und Politikerin, Bayerische Landtagsabgeordnete für die Grünen 2003-2009 - Filmrollen u.a.: «Die Geierwally», «Bleiben wir schön gesund», gest. 2020

TODESTAGE

2017 - David Cassidy, amerikanischer Schauspieler und Popmusiker (Rolle in «Die Partridge Familie», Hit «I Think I Love»), geb. 1950

2017 - Peter Berling, deutscher Filmproduzent, Schauspieler und Schriftsteller (Produzent: «Warnung vor einer heiligen Nutte», Filmschauspieler: «Liebe ist kälter als der Tod», «Aguirre, der Zorn Gottes», Autor des Romanzyklus «Die Kinder des Gral»), geb. 1934

© dpa-infocom, dpa:221121-99-606655/3

Mehr zum Thema

Was geschah am... Kalenderblatt 2022: 5. Dezember

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Was geschah am... Kalenderblatt 2022: 29. November

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Was geschah am... Kalenderblatt 2022: 4. Dezember

Veröffentlicht
Mehr erfahren