Betrug - Gepanschter Wein und manipuliertes „Olivenöl“ in deutschen Supermärkten / Italiens Behörden greifen gegen Betrüger durch Jagd auf die Lebensmittelfälscher

Von 
ZRB
Lesedauer: 
Polizisten durchsuchen in der Nähe von Florenz (Italien) ein Lager, in dem gepanschter Rotwein entdeckt wurde. © dpa

Der gute Rotwein war dazu bestimmt, von Genießern zu einem besonderen Anlass entkorkt zu werden. 200 Euro kostet der Sassicaia aus der Toskana – pro Flasche. Doch als die Polizei die chemische Analyse eines Probekaufs in Auftrag gab, stellte sie fest, dass der angeblich edle Rebensaft in Wahrheit billigster Fusel war. Gewonnen aus Tafeltrauben, die zwar zum Verzehr, nicht aber zum Keltern

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen