AdUnit Billboard
Film

Daniel Craig weint bei 007-Abschied

Von 
dpa
Lesedauer: 

London. Hauptdarsteller Daniel Craig (Bild)) hat am letzten Drehtag seines fünften und letzten James-Bond-Films „Keine Zeit zu sterben“ geweint. „Es hat geregnet draußen. Im Pinewood-Studio applaudierte die ganze Crew. Es war sehr bewegend – ein Anti-Klimax. Es waren fast 16 Jahre meines Lebens. Aber James Bond hat nicht geweint – ich habe geweint“, sagte der 53-Jährige der „Bild“-Zeitung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
© dpa

Der mehrfach wegen der Corona-Pandemie verschobene Film feierte am Dienstagabend in London seine Weltpremiere. Der Film kommt an diesem Donnerstag in die deutschen Kinos. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1