AdUnit Billboard

Baden-Württemberg bleiben die Schauer noch einige Zeit erhalten

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Südwest. Im Südwesten werden Regenponchos und Schirme weiterhin benötigt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) startet der Donnerstag wechselhaft. Im Laufe des Tages gehen immer wieder Schauer nieder, die später auch wieder nachlassen dürften. Die Meteorologen gehen davon aus, dass die Höchsttemperaturen zwischen 16 und 23 Grad liegen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Nacht zum Freitag beruhige sich die Wetterlage. Es bleibe eher trocken bei Temperaturen zwischen 14 und 8 Grad. Der Tag zeigt sich dem DWD zufolge wolkig mit einzelnen Schauern. Höchstwerte liegen demnach zwischen 18 und 25 Grad. In der Nacht zu Samstag bleibt es demnach überwiegend trocken. Stellenweise bildet sich Nebel bei Tiefstwerten zwischen 14 und 9 Grad, heißt es von den Meteorologen.

Der Samstag zeige sich zunächst heiter, im Laufe des Tages müssen die Baden-Württemberger aber mit Schauern und Gewittern rechnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 im Bergland und 26 Grad im Markgräflerland. Bei Gewittern können stürmische Böen wehen, heißt es zudem vom DWD.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1