„Wir brauchen ein neues Papier: Powerplay 2030“

Von 
Christian Rotter
Lesedauer: 
Christian Künast hat beim Deutschen Eishockey-Bund schon viele Funktionen übernommen – unter anderem als Trainer der Frauen-Nationalmannschaft. © Dominic Pencz

Christian Künast, Interims-Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes, ruht sich auf den jüngsten Erfolgen der Nationalmannschaft nicht aus. Er arbeitet an einem Konzept. Von Christian Rotter

Herr Künast, wie beurteilen Sie es, dass der Eishockey-Weltverband Belarus die Co-Gastgeberrolle für die WM entzogen hat?

Christian Künast: Es ist nicht so einfach, wenn die Politik beim

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen