Fußball - Positive Nachricht von der DFL SV Waldhof erhält Lizenz für 2. Liga

Von 
Marc Stevermüer
Lesedauer: 
Geschäftsführer des SV Waldhof: Markus Kompp. © imago

Mannheim. Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat von der Deutschen Fußball Liga (DFL) die Lizenz für die 2. Bundesliga erhalten. Das teilte der Club mit. Demnach erfülle der SVW die sportlichen, rechtlichen, personellen, administrativen, infrastrukturellen und medientechnischen Kriterien, auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sei nachgewiesen worden.

AdUnit urban-intext1

„Wir freuen uns, dass wir die Lizenz für die kommende Spielzeit durch die DFL erhalten haben. Für uns ist dies ein weiterer Beleg für die gute Arbeit und Entwicklung beim SV Waldhof in den letzten Jahren. Die DFL ist unseren Ansätzen im Wesentlichen gefolgt“, sagte Markus Kompp. Wirtschaftlich und strukturell sei der Club gut gerüstet, meinte der SVW-Geschäftsführer. Er räumte aber auch ein, dass der Verein im Aufstiegsfall im infrastrukturellen Bereich noch Auflagen zu erfüllen habe. Diese seien jedoch erwartbar gewesen.

Momentan steht der SV Waldhof in der 3. Liga auf dem zweiten Platz, der zum direkten Aufstieg berechtigen würde. Allerdings ist zurzeit noch unklar, ob und wie die Saison zu Ende gespielt wird. Wegen der Corona-Krise pausiert der Spielbetrieb, der SVW favorisiert einen Saisonabbruch.

Die DFL verweigerte in der Corona-Krise zunächst keinem der 49 Bewerber die Lizenz für die kommende Spielzeit 2020/21. Die Mitgliederversammlung der 36 Proficlubs hatte allerdings am 31. März beschlossen, dass die finanziellen Kriterien in Form einer Liquiditätsberechnung in diesem Jahr nicht geprüft werden. Damit soll allen Vereinen die Möglichkeit und Zeit gegeben werden, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen.

Mehr zum Thema

Fußball Sternstunde des SV Waldhof

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren

Redaktion Handall-Reporter, Rhein-Neckar Löwen und Nationalmannschaft