AdUnit Billboard
Tischtennis

Solja verliert mit Team im Pokalfinale

Von 
dpa
Lesedauer: 

Hannover. Die Frauen des SV DJK Kolbermoor haben zum zweiten Mal den deutschen Tischtennis-Pokal gewonnen. Beim Endrunden-Turnier in Hannover setzte sich der Verein aus dem Landkreis Rosenheim in Oberbayern am Sonntag im Endspiel mit 3:0 gegen den TSV Langstadt durch. Das Team der Einzel-Europameisterin Petrissa Solja – die vom OSP in Heidelberg betreut wird – hatte zuvor im Halbfinale den deutschen Meister und Champions-League-Sieger TTC Berlin Eastside besiegt, der den Pokal-Wettbewerb in den vergangenen acht Jahren sieben Mal gewonnen hatte. Im Finale verlor Solja gegen die Russin Swetlana Ganina. Die anderen Punkte für Kolbermoor holten Kristin Lang und die Ungarin Georgina Pota. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1