Ski nordisch - Kombinierer fährt mit breiter Brust zur WM Geigers klare Kampfansage

Von 
dpa
Lesedauer: 

Klingenthal. Im Hochgefühl von zwei Siegen bei der WM-Generalprobe richtete Vinzenz Geiger ein paar Grüße an den pausierenden Dominator Jarl Magnus Riiber aus. „Ich denke, er hat es sich bestimmt angeschaut und gesehen, dass ich ein geniales Wochenende hatte. Was er sich dann denkt, weiß ich nicht, ist mir auch egal“, sagte der beste deutsche Nordische Kombinierer, nachdem er am Sonntag auch das zweite Einzel beim Heimspiel in Klingenthal mit einer famosen Laufleistung für sich entschieden hatte. Am Samstag hatte es mit Geiger vor Fabian Rießle und Eric Frenzel sogar den ersten deutschen Dreifacherfolg seit Olympia 2018 gegeben.

AdUnit urban-intext1

Pünktlich vor der Heim-WM in Oberstdorf, die am 23. Februar beginnt, sind die Schützlinge von Bundestrainer Hermann Weinbuch topfit und in Form. Der Allgäuer Geiger, dessen unwiderstehlicher Antritt in der Loipe ein Riesenproblem für alle Rivalen ist, wird in Oberstdorf mit viel Selbstvertrauen den Norweger Riiber fordern. „Das Wochenende war auf jeden Fall genial“, sagte der 23-Jährige im ZDF. Vier Einzelsiege hat der Team-Olympiasieger in diesem Winter bereits eingefahren. dpa

Vinzenz Geiger feierte in Klingenthal einen Doppelerfolg. © dpa