Serie „Momente für die Ewigkeit“ (6) - Michael Groß schrieb Schwimm-Geschichte – auch mit Olympia-Gold 1984 über 100 Meter Schmetterling „Flieg, Albatros, flieg“

Von 
Christoph Fischer
Lesedauer: 
„Albatros“ Michael Groß im 200-Meter-Finale der Olympischen Sommerspiele in Los Angeles – unterwegs zur Goldmedaille. © dpa

Dieser Mann ist immer noch ein Superstar. 55 Jahre, kein Gramm Fett, durchtrainiert, viermal in der Woche Training. Auch wenn das Schwimmen kein Thema mehr ist. Eine der ganz großen Karrieren des Schwimmsports in Deutschland ging 1991 in der Frankfurter Diskothek Dorian Gray zu Ende. Es war eine Karriere, die alles in den Schatten stellte, was im deutschen Schwimmen vorher war. Und danach

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen