Fußball - Nach dem 4:1 bei Hertha BSC Berlin darf Frankfurt weiter von Europa träumen – wenn die Konkurrenz patzt

Eintracht hofft auf Mini-Chance

Von 
Eric Dobias, Jens Marx
Lesedauer: 
Frankfurts André Silva (vorne) feiert mit seinem Team seinen Doppelpack. Der Portugiese ist inzwischen bester Bundesliga-Torjäger nach der Corona-Pause. © dpa

Jubilar Adi Hütter war nach dem Sieg in seinem 500. Spiel als Chefcoach inklusive eines Traumtores zum Scherzen aufgelegt. „Wenn er nicht ausschauen würde wie ein Japaner, hätte ich gedacht, er ist ein Österreicher, vielleicht ein guter Skifahrer“, kommentierte der 50 Jahre alte Trainer von Eintracht Frankfurt den fußballerischen Slalomlauf von Daichi Kamada bei der Vorbereitung des zweiten

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen