AdUnit Billboard
Tennis

Djokovics Rekordjagd

Von 
dpa
Lesedauer: 

London. Matteo Berrettini eröffnet in Wimbledon einen denkwürdigen italienischen Sport-Sonntag in London. Bevor die Fußballer der Squadra Azzurra in Wembley gegen England Europameister werden wollen, kann Berrettini nach seinem Halbfinal-Sieg gegen den Polen Hubert Hurkacz für den ersten italienischen Titel bei dem Rasen-Klassiker sorgen (15.00 Uhr/Sky).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das allerdings will Novak Djokovic verhindern. Auf seiner Rekordjagd siegte der serbische Weltranglisten-Erste am Freitag 7:6 (7:3), 7:5, 7:5 gegen den Kanadier Denis Shapovalov, der im ersten Satz 5:3 führte und viele Chancen besaß. Doch Djokovic bewies mit Kampfgeist und Nervenstärke in den rechten Momenten, warum er derzeit der Beste der Welt ist und feierte den hart erkämpften Erfolg nach 2:44 Stunden stürmisch. „Ich denke nicht, dass das Ergebnis alles über das Match sagt“, erklärte der fünfmalige Wimbledon-Champion. Der 34-Jährige strebt den Gewinn seines 20. Grand-Slam-Titels an. dpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1