Handball - Kiel-Spiel fällt wegen Corona-Fall aus Bundesliga im Stresstest

Von 
dpa
Lesedauer: 

Kiel. Ein positiver Corona-Fall beim deutschen Rekordmeister THW Kiel wird zur neuerlichen Belastungsprobe für die Handball-Bundesliga. Die gesamte Mannschaft des Champions-League-Siegers wurde nach Rücksprache mit den zuständigen Gesundheitsämtern vorsorglich unter Quarantäne gestellt, der betroffene Spieler isoliert und das für Sonntag geplante Heimspiel gegen den SC DHfK Leipzig abgesagt.

AdUnit urban-intext1

„Wir wissen alle, es wird in den kommenden Wochen und Monaten sehr eng weitergehen – sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene. Wir haben einen sehr ambitionierten Spielplan. Wir in der Bundesliga hoffen natürlich, dass wir ihn durchkriegen. Das ist eine große Herausforderung“, sagte Liga-Boss Uwe Schwenker. Man wisse nicht, was an neuen Infektionen möglicherweise auf die Branche zukomme und ob weitere Spiele verlegt werden müssten.

Der betroffene Kieler Spieler zeigt nach Angaben des Clubs bisher keinerlei Symptome. Der Rekordmeister ist bereits zum zweiten Mal in dieser Saison von einem Corona-Fall betroffen. Anfang Dezember hatte es gleich zwei Kieler Spieler erwischt. Damals fielen die Bundesligaspiele gegen Essen und Melsungen aus, so dass nun schon drei Nachholtermine für den stark belasteten Meister gefunden werden müssen. dpa