AdUnit Billboard
NBA

Bucks gewinnen erstes Playoff-Duell mit Theis' Celtics

Von 
dpa
Lesedauer: 
Bucks-Superstar Giannis Antetokounmpo (l) steuerte beim Sieg in Boston ein Triple-Double bei. © Steven Senne

Boston. Das Basketball-Team um seinen Star Giannis Antetokounmpo holte im TD Garden ein 101:98 und brachte sich damit in eine gute Ausgangsposition auf dem Weg in die Conference Finals. In der sehr körperlichen Partie machte insbesondere Antetokounmpo den Unterschied. Neben seinen eigenen 24 Punkten glänzte er mit zwölf Vorlagen und kam auf gute 13 Rebounds.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Höhepunkt war ein Dunk, zu dem er sich mit einem Wurf ans Brett selbst die Vorlage gab. «Ich habe versucht, aggressiv zu sein, und hatte Erfolg damit», sagte er dem TV-Sender abc.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Boston sah im letzten Viertel gar kein Land mehr und hatte zwischenzeitlich 17 Punkte Rückstand. Auch das Fehlen von Khris Middleton bremste Milwaukee nicht aus.

Theis nur knapp fünf Minuten auf dem Feld

Theis, der in der ersten Runde bei den vier Siegen gegen die Brooklyn Nets noch viel Spielzeit bekommen hatte, stand am Sonntag nur viereinhalb Minuten auf dem Feld und verbuchte in dieser Zeit zwei Punkte, zwei Rebounds und einen Block. Stammcenter Robert Williams III, der gegen die Nets nach einer Verletzung erst wieder herangeführt wurde, stand wieder in der Anfangsformation.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Spiel zwei der Serie ist in der deutschen Nacht zum Mittwoch (1.00 Uhr). Zum Einzug in die Conference Finals der Eastern Conference braucht es vier Siege.

© dpa-infocom, dpa:220501-99-119809/2

AdUnit Mobile_Footer_1