Tennis

Alcaraz gibt bei Turnier in Paris verletzt auf

Gut eine Woche vor Beginn der ATP-Finals in Turin hat Spaniens Tennis-Ass Carlos Alcaraz beim Masters-Turnier in Paris aufgeben müssen. Wegen einer Bauchmuskelverletzung beendete die Nummer 1 der Weltrangliste sein Viertelfinal-Spiel gegen den Dänen Holger Rune beim Stand von 3:6, 6:6 und 1:3 im Tiebreak des zweiten Satzes vorzeitig.

Von 
dpa
Lesedauer: 
Carlos Alcaraz musste in Paris verletzt aufgeben. © Thibault Camus

Paris. Zuvor hatte sich der 19-Jährige bereits beim Stand von 5:6 auf dem Platz behandeln lassen. «Ich denke, es war ein großartiges Spiel. Für ihn ist es unglücklich», sagte Rune anschließend.

Offen ist, ob der US-Open-Sieger beim Turnier der besten acht Tennis-Spieler des Jahres vom 13. bis 20. November in Turin antreten kann. «Holger war heute besser und verdient gewonnen. Es war schwierig für mich, aufzugeben, aber ich hatte die Befürchtung, dass es schlimmer wird. Die Gesundheit steht an erster Stelle», schrieb Alcaraz später auf Twitter.

© dpa-infocom, dpa:221104-99-389898/3

Mehr zum Thema

Europa League Freiburger setzen bei Schade auf Arbeit der Ärzte

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Europa League Petersen und VAR retten Freiburg 1:1 bei Karabach Agdam

Veröffentlicht
Mehr erfahren