Fußball Waldhof Mannheim und KFC Uerdingen teilen sich die Punkte

Von 
kpl
Lesedauer: 
Kolja Pusch (KFC Uerdingen) im Zweikampf gegen Gerrit Gohlke (Waldhof Mannheim). © PIX-Sportfotos/Michael Titgemeye

Düsseldorf. Der SV Waldhof Mannheim hat sich am 19. Spieltag der 3. Fußball-Liga mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden vom KFC Uerdingen 05 getrennt. Nachdem Mohamed Gouaida die Blau-Schwarzen in der 40. Spielminute in Führung gebracht hatte, glich Heinz Mörschel in der 62. Minute für die Hausherren in der Düsseldorfer Merkur-Arena aus.

Fußball 1:1-Unentschieden: SV Waldhof Mannheim holt Punkt gegen Uerdingen

Veröffentlicht
Von
PIX-Sportfotos
Bilder in Galerie
14
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

SVW-Trainer Patrick Glöckner hatte im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen den VfB Lübeck keine Änderungen an seiner Startformation vorgenommen. Nach Anpfiff taten sich die Gäste aus der Kurpfalz zunächst schwer. Nachdem Uerdingen durch einen Schuss von Christian Dorda, der von Gerrit Gohlke abgefälscht wurde, sich erstmals gefährlich dem Tor näherte (8. Spielminute), war es der Mannheimer Innenverteidiger, der auf der Gegenseite die erste Möglichkeit für den Waldhof hatte. Sein Kopfball nach einer Ecke war aber zu unplatziert (16.). Nur zwei Minuten später lenkte SVW-Torwart Timo Königsmann einen Versuch von Mörschel über den Kasten.

Im Laufe der ersten Hälfte kamen die Gäste immer besser ins Spiel – und erzielten schließlich die Führung. Eine Gouaida-Flanke sollte eigentlich Dominik Martinovic im Strafraum finden. Doch der Stürmer war nicht mehr am Ball, irritierte KFC-Keeper Hidde Jurjus aber entscheidend. So landete Gouaidas Flanke am Innenpfosten und sprang hinter die Linie (40.). Mit der 1:0-Führung schickte Schiedsrichter Patrick Kessel in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte war es Arianit Ferati, der aus etwa 16 Metern einen ersten Torschuss abgab, der knapp am Tor vorbeiging (50.). Zwei Minuten später war Ferati wieder im Mittelpunkt. Assani Lukimyas Ellenbogen-Einsatz gegen den Mannheimer Mittelfeldspieler gab Schiedsrichter Kessel jedoch keinen Grund, zur Pfeife zu greifen. Daraufhin entschärfte Königsmann in der 55. Minute einen Schuss von Kolja Pusch.

AdUnit urban-intext2

In der 62. Minute musste sich der Waldhof-Schlussmann jedoch geschlagen geben: Mörschel traf per Abstauber, nachdem Königsmann zuvor noch eine Chance von Mike Feigenspann abwehrte. In der Schlussphase hatte der Waldhof noch die Riesenchance zur erneuten Führung, doch Marcel Hofrath scheiterte in der 82. Minute nach einer Freistoßflanke von Gouaida an Jurjus. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:1-Unentschieden.

Die nun seit drei Spielen ungeschlagenen Mannheimer verbleiben vorerst auf dem zwölften Platz der Tabelle. Die nächste Partie betreitet die Glöckner-Elf bereits am Mittwoch. Anstoß im Nachholspiel des 16. Spieltags beim Halleschen FC ist um 19 Uhr. 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren