AdUnit Billboard
Fußball - Zweiter Gegner im Türkei-Trainingslager steht fest

SVW gegen Rostock

Von 
Alexander Müller
Lesedauer: 

Mannheim/Belek. Der SV Waldhof hat auch für den zweiten Härtetest im Trainingslager im türkischen Belek (2. bis 9. Januar) einen hochkarätigen Gegner gefunden. Bevor es am 8. Januar gegen Drittliga-Tabellenführer 1. FC Magdeburg geht, testen die Mannheimer am 5. Januar (14.30 Uhr) gegen Zweitliga-Aufsteiger Hansa Rostock. Die Mannschaft von Jens Härtel, in der 2. Liga zum Jahreswechsel Tabellen-14., ist bereits am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Die Physis ist ein wichtiger Baustein für die Rückrunde. Deshalb haben wir uns dazu entscheiden, früh anzufangen. Damit haben wir im vergangenen Jahr gute Erfahrungen gemacht“, sagte der Hansa-Trainer. Die Rostocker starten am 14. Januar gegen Hannover 96 in die Restrunde der 2. Bundesliga.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der SV Waldhof fliegt am Sonntagmittag von Stuttgart aus ins einwöchige Trainingslager in den Süden der Türkei. Stand Donnerstag werden alle 26 Profis mitreisen, also auch Defensiv-Allrounder Alexander Rossipal, den seit Mitte November Patellasehnenprobleme außer Gefecht gesetzt haben, sowie die Langzeitverletzten Anthony Roczen und Onur Ünlücifci. Im Hotel Belek Spice And Spa wird sich der Drittliga-Vierte auf die erste Partie der Rückrunde am Montag, 17. Januar, gegen Borussia Dortmund II vorbereiten. Dann soll spätestens auch die geplante Verstärkung in der Offensive mit an Bord sein. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Fußball-Reporter: Nationalmannschaft, SV Waldhof, Eintracht Frankfurt, DFB

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1