AdUnit Billboard
Fußball

SV Waldhof muss nach Verfehlungen seiner Fans 16.530 Euro zahlen

Von 
dpa
Lesedauer: 

Mannheim. Der Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit drei Geldstrafen in Gesamthöhe von 16 530 Euro belegt worden. Diese Bußen verhängte das DFB-Sportgericht, teilte der Deutschen Fußball-Bundes am Dienstag mit. Der Club stimmte den Urteilen zu, sie sind damit rechtskräftig.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die SVW-Anhänger hatten zunächst am 6. März im Duell mit Eintracht Braunschweig Knallkörper angesteckt. Zwei Wochen später bewarfen Mannheimer Zuschauer nach Abpfiff der Partie gegen 1860 München den Löwen-Spieler Stephan Salger und einen Reporter während eines Interviews über einen längeren Zeitraum mit Münzen.

Darüber hinaus zündeten Waldhof-Fans kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit beim 1. FC Saarbrücken am 9. April mindestens sechs Rauchtöpfe, sechs Blinker und sechs Böller und schossen zwei Leuchtraketen ab. Dadurch verzögerte sich der Wiederanpfiff. Im Verlauf der zweiten Halbzeit brannten sie zudem vier bengalische Fackeln, vier Blinker und mindestens drei Rauchtöpfe ab.

Mehr zum Thema

SV Waldhof

SVW-Spiel kurz unterbrochen

Veröffentlicht
Von
lia
Mehr erfahren
Nächste Geldstrafe

SV Waldhof muss für Pyrotechnik im Derby zahlen

Veröffentlicht
Von
th
Mehr erfahren
SV Waldhof Mannheim

So endete das Relegationsspiel im Desaster

Veröffentlicht
Von
Markus Mertens
Mehr erfahren

Thema : SV Waldhof Mannheim

  • Lokalsport Mannheim SV Waldhof startet gegen Viktoria Köln

    Am Freitag hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Spielplan für die neue Drittligaspielzeit veröffentlicht. Der SV Waldhof Mannheim startet demnach am letzten Juli-Wochenende – Uhrzeit und genaues Datum stehen noch nicht fest – mit einem Heimspiel die Saison 2022/2023. Viktoria Köln wird dann im Carl-Benz-Stadion gastieren – und weckt damit Erinnerungen. Denn der SVW ist schon einmal gegen die Domstädter in die Runde gestartet. In der Spielzeit 2020/21 gab es zum Auftakt ein 2:2-Unentschieden. Der SV Waldhof landete am Ende dieser Spielzeit auf dem achten Tabellenplatz. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams fand am 25. Januar 2022 statt – ebenfalls im Carl-Benz-Stadion. Die Kölner entführten damals mit einem 1:0-Sieg drei Punkte aus der Quadratestadt. Eine Wiederholung dieses Resultats möchten die „Buwe“ nun unbedingt verhindern, ehe sie eine Woche später beim SC Verl antreten müssen. Laut dem SVW läuft indes der Dauerkartenverkauf für die neue Saison weiter. Alle Dauerkartenbesitzer erhalten zudem ein Vorkaufsrecht für sämtliche Spiele im DFB-Pokal des SV Waldhof. Für die erste Pokalrunde gegen Holstein Kiel muss die Dauerkarte bis zum 28. Juni gekauft werden, wie der SVW informiert. Die 3. Liga geht ab dem 14. November, mit Beginn der FIFA-Abstellungsperiode für die WM in Katar, in eine neunwöchige Pause. Bis zur Winterpause sind zwei Wochenspieltage angesetzt: am 9. und 10. August sowie am 8. und 9. November. Der 18. Spieltag vom 13. bis 16. Januar 2023 markiert dann den Auftakt ins neue Kalenderjahr. Der letzte Spieltag ist für den 27. Mai 2023 angesetzt. Es ist der einzige Spieltag, an dem alle zehn Spiele zeitgleich angepfiffen werden. red

    Mehr erfahren
  • Fußball Waldhof-Torwart Morten Behrens: Mehr als nur letzter Mann

    So richtig eingreifen musste Behrens bei der 5:1- Testspiel-Premiere des SV Waldhof nur einmal – doch im Vordergrund stand für den 25-Jährigen ohnehin erst einmal die Rückkehr auf den Platz.

    Mehr erfahren
  • Fußball Waldhof-Schreck Dörfler ab sofort in Blau-Schwarz

    Fußball-Drittligist SV Waldhof hat Rechtsverteidiger Johannes Dörfler vom SC Paderborn ausgeliehen. Den 25-Jährigen verbindet eine ganz besondere Geschichte mit den Mannheimern.

    Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1