Fußball Spätes Gegentor: SV Waldhof Mannheim verliert gegen SV Wehen Wiesbaden

Von 
kpl
Lesedauer: 
Waldhof-Keeper Timo Königsmann faustet den Ball weg. © PIX-Sportfotos/Alfio Marino

Mannheim. Der SV Waldhof Mannheim hat am Samstag im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 0:1 (0:0) verloren. Ein spätes Gegentor in der 89. Minute durch Gustaf Nilsson entschied die Partie im Carl-Benz-Stadion.

Fußball Waldhof-Niederlage: Wiesbaden gelingt kurz vor Abpfiff der Lucky-Punch

Veröffentlicht
Von
PIX-Sportfotos
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

SVW-Trainer Patrick Glöckner hatte seine Mannschaft für die Partie im Vergleich zur Aufstellung bei der Derby-Niederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern auf zwei Positionen verändert. Für Mohamed Gouaida und Rafael Garcia standen Max Christiansen und Winter-Neuzugang Dennis Jastrzembski in der Startelf.

Im ersten Durchgang zeigte sich der Waldhof aktiver und spielte sich die besseren Möglichkeiten heraus. Bereits in der ersten Minute hatte Marcel Costly die Möglichkeit, um zur Führung zu treffen. Der Flügelspieler war es auch, der in der 15. Spielminute mit der nächsten Chance scheitern sollte. In der Nachspielzeit von Hälfte eins hatte dann Jastrzembski den ersten Treffer der Partie auf dem Fuß. Alle drei Möglichkeiten machte Gästetorwart Tim Boss jedoch zunichte. Seine Vordermänner dagegen taten sich schwer. Dennoch gelang es den Hausherren nicht, daraus in den ersten 45 Minuten Kapital zu schlagen. Torlos schicke Schiedsrichter Tobias Schulte die Mannschaften also in die Pause.

Nackenschlag kurz vor Abpfiff

AdUnit urban-intext2

Wiesbaden sollte daraufhin zunächst besser aus der Kabine kommen. Paterson Chato fand in der 50. Minute mit seinem aussichtsreichen Kopfball aus kurzer Entfernung zum Tor jedoch seinen Meister in SVW- Keeper Timo Königsmann. Auch sein Gegenüber Boss sollte sich abermals auszeichnen, als er in der 70. Minute nach einer Jastrzembski-Ecke eine Direktabnahme von Marco Schuster mit dem Fuß entschärfte. Die nächste Möglichkeit gehörte wieder den Gästen, Marcel Seegert schmiss sich in der 79. Minute jedoch mit Erfolg in den Abschluss von Phillip Tietz. Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit waren die Hessen dann mit Nilsson zur Stelle, der im Fünfmeterraum nach einem Einwurf an den Ball kam und zum Sieg für die Gäste traf.

Nach der Niederlage verbleiben die Mannheimer mit 33 Zählern vorerst auf Platz acht der Tabelle. Am Samstag geht es für die Glöckner-Elf auswärts gegen den FC Hansa Rostock weiter. Anpfiff der Partie im Ostseestadion ist um 14 Uhr. 

Mehr zum Thema

0:1-Niederlage (mit Fotostrecke) Spätes „Gurkentor“ besiegelt Waldhof-Niederlage gegen Wiesbaden

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren

Fußball Waldhof-Niederlage: Wiesbaden gelingt kurz vor Abpfiff der Lucky-Punch

Veröffentlicht
Von
PIX-Sportfotos
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren