AdUnit Billboard
Fußball

Positiver Corona-Test bei Drittligist Halle: Waldhof-Spiel abgesagt

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Mannheim. Das für Samstag geplante Spiel zwischen Fußball-Drittligist Hallescher FC und dem SV Waldhof Mannheim ist kurzfristig abgesagt worden. Grund ist ein positiver Corona-Test im Funktionsteam des HFC.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Aufgrund eines positiven Corona-Tests beim Hallescher FC ist das Samstagsspiel von Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim in Halle abgesagt worden. © Ruffler

"Das zuständige Gesundheitsamt hat daraufhin für die komplette Mannschaft sowie das Funktionsteam eine häusliche Quarantäne angeordnet", teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Zuvor war bereits das Montagsspiel zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Magdeburg abgesagt worden, da sich die Gäste noch bis mindestens Dienstag in Quarantäne befinden.

Aufgrund eines positiven Corona-Tests beim Hallescher FC ist das Samstagsspiel von Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim in Halle abgesagt worden. © Ruffler

Die Mannheimer hatten zuletzt drei Niederlagen in Folge und dabei insgesamt elf Gegentore kassiert. In der Tabelle fielen sie dadurch auf Platz 13 zurück. Den Leistungsabfall seiner Mannschaft, die am Dienstag mit 1:4 gegen die SpVgg Unterhaching verloren hatte, erklärte Glöckner mit einer mentalen und körperlichen Ermüdung der Spieler sowie den Ausfällen mehrerer Leistungsträger. Für die Partie in Halle hätte zudem auch der beste Vorlagengeber der Waldhöfer, Arianit Ferati, wegen Leistenproblemen wohl nicht zur Verfügung gestanden.

Es ist bereits das dritte Waldhof-Auswärtsspiel der bisherigen Saison, das aufgrund eines positiven Befundes nicht stattfinden kann. Bereits die Auswärtsspiele gegen Meppenund Lübeck wurden am Tag vor der Partie abgesagt. Während die Partie gegen Meppen bereits nachgeholt wurde, soll das Auswärtsspiel gegen Lübeck am Mittwoch, 13. Januar, um 19 Uhr stattfinden. Einen Nachholtermin für die Partie gegen den Halleschen FC gibt es derzeit noch nicht.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Mannschaft von Patrick Glöckner wird sich laut Vereinsführung in den kommenden Tagen in eine kurze Weihnachtsauszeit begeben. Am 28. Dezember startet das Mannschaftstraining bereits wieder. Während der Weihnachtspause erhalten die Spieler einen individuellen Trainingsplan.

Mehr zum Thema

SV Waldhof

Waldhof-Trainer Glöckner bedauert Halle-Absage

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Fußball

Waldhof-Coach Glöckner fordert Solidarität ein

Veröffentlicht
Von
Thorsten Hof
Mehr erfahren
Ferati droht auszufallen

Waldhof Mannheims letzte Ausfahrt nach Halle: „Wollen Kurve bekommen"

Veröffentlicht
Von
Thorsten Hof
Mehr erfahren
Fußball, 3. Liga

Nach Rassismus-Vorfall: DFB bestraft SV Waldhof

Veröffentlicht
Von
Alexander Müller
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Thema : SV Waldhof Mannheim

  • SV Waldhof Erster SVW-Test fix

    Das Vorbereitungsprogramm des SV Waldhof sollte ebenso wie der neue Trainer eigentlich schon lange bekanntgegeben worden sein, doch da die Sommer-Vorbereitung verständlicherweise mit dem neuen Coach abgestimmt werden sollte, gibt es hier bis auf den Trainingsauftakt am 15. Juni noch keine fixen Daten. Allerdings hat nun Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg Fakten geschaffen und auf seinem Sommer-Fahrplan ein Testspiel gegen den SVW vermerkt. Demnach wird es am Samstag, 9. Juli (14 Uhr) in Mannheim zu einem Aufeinandertreffen zwischen dem SVW und den Saarländern kommen. Spekuliert wird zudem über zwei weitere Tests gegen den Schweizer Zweitligisten FC Aarau und den Drittliga-Konkurrenten SV Wehen Wiesbaden. Zudem ist wohl ein Trainingslager im Schwarzwald angedacht. In der Trainerfrage gab es zumindest nach außen keine neue Dynamik, mit Christian Neidhart ist allerdings ein interessanter Name weiter auf dem Markt. „Es tut sich was, es gab schon konkret zwei Anfragen“, sagte der im Endspurt bei RW Essen entlassene Coach zuletzt bei „RevierSport“. Auch der SVW suchte offenbar Kontakt, ein Ergebnis gibt es bislang noch nicht. th {element} {furtherread}

    Mehr erfahren
  • Lokalsport Mannheim Begehrter Thomas Stamm

    „Mutig, dominant, offensiv“ – diese Spielweise dürfte die Blaupause für den von der Clubführung gewünschten Auftritt des Mannheimer Drittligisten SV Waldhof in der Zukunft und die Fortführung des Fußballs unter Patrick Glöckner sein. Und ein Trainer der seine Idee des Spiels genau mit diesen Worten umreißt, ist Thomas Stamm (Bild), der zuletzt Drittliga-Aufsteiger SC Freiburg II in seinem ersten Amtsjahr als U-23-Coach auf einen sicheren elften Platz führte. Daher ist es naheliegend, dass der Coach des Breisgauer Nachwuchses offenbar auf der Liste der potenziellen Glöckner-Nachfolger steht, allerdings sind inzwischen auch andere Clubs auf das Potenzial des 39-jährigen Schweizers aufmerksam geworden. Die Schweizer Tageszeitung „Blick“ adelte Stamm, der den Lehrgang zur Uefa-Pro-Lizenz unter anderem mit Bayer Leverkusens Champions-League-Trainer Gerardo Seoane absolvierte, als „das vielleicht größte Trainer-Talent“ der Eidgenossen. „Ich denke, dass ich es in den vergangenen Jahren ganz gut hinbekommen habe“, blieb Stamm im Januar im Gespräch mit „Sport 1“ bescheiden, der gebürtige Züricher könnte wohl aber bald den nächsten Schritt in seiner Trainerkarriere gehen. So berichtete zuletzt die „Badische Zeitung“, dass Stamm beim Schweizer Spitzenclub Young Boys Bern gehandelt wird und sogar Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 ein Auge auf ihn geworfen haben soll. Lange bei der U 19 {element} Stamm begann seine Trainer-Karriere in den U-Mannschaften des Schweizer Fußball-Verbandes und kam 2015 zum SC Freiburg, wo er sechs Jahre die U 19 des Pokal-Finalisten betreute. Dort formte er einige Talente, die nun für die erste Mannschaft der Breisgauer am Ball sind. Als Freiburgs bisheriger U-23-Coach Christian Preußer zu Fortuna Düsseldorf wechselte, rückte Stamm vor einem Jahr auf und machte mit dem Aufsteiger relativ früh den Klassenerhalt perfekt. {furtherread} SVW-Sportchef Tim Schork wollte sich wie gehabt nicht zu Namen äußern, befand sich aber auch am Dienstag in langen Gesprächen – ein Ergebnis gab es allerdings noch nicht. „Das kann jetzt alles sehr schnell gehen – oder wir müssen eben nochmal ein paar Tage warten“, sagte Schork am späten Abend auf Nachfrage dieser Redaktion. th

    Mehr erfahren
  • Fußball SVW-Trainer Glöckner: "Hoffe, dass ich Werte hinterlassen habe"

    Das Kapitel SV Waldhof ist für Trainer Patrick Glöckner erst einmal beendet, aber zwei Jahre Mannheim haben den 45-Jährigen geprägt. Die Aufstiegsvorgabe sieht der Coach immer noch kritisch, wie er im Interview unterstreicht.

    Mehr erfahren

Thema : Buwe Gebabbel - Waldhof-Podcast

  • Neue Episode SV Waldhof-Kapitän Marcel Seegert zieht im Podcast "Buwe Gebabbel" ein Saisonfazit

    Der Kapitän zieht Bilanz. In der letzten Episode von „Buwe Gebbabel“ in dieser Drittliga-Saison spricht Marcel Seegert über eine Saison, die mit Rang fünf und der bislang besten Mannheimer Drittliga-Platzierung überhaupt endete.

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast „Buwe Gebabbel“ diskutiert offene Trainerfrage beim SV Waldhof

    Die Saison in der 3. Liga biegt auf die Zielgerade ein - und der SV Waldhof hat noch einmal Fahrt aufgenommen. Die MM-Redakteure Thorsten Hof und Alexander Müller reden im „Buwe Gebabbel“ über das Finale.

    Mehr erfahren
  • Waldhof-Podcast Buwe Gebabbel diskutiert das Ende des Waldhof-Aufstiegstraums

    Nach dem 0:1 gegen den SC Freiburg II steht fest: Der SV Waldhof verpasst den Aufstieg. Die MM-Sportredakteure Thorsten Hof und Alexander Müller begeben sich auf Ursachenforschung.

    Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1