Handball Rhein-Neckar Löwen müssen Niederlage gegen HSG Wetzlar einstecken

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
War bei der Niederlage in Wetzlar mit Jannik Kohlbacher und Jerry Tollbring bester Werfer auf Seiten der Löwen: Albin Lagergren. © AS Sportfoto/ Binder

Wetzlar. Die Rhein-Neckar Löwen haben das Auswärtsspiel am Ostersonntag in der Handball-Bundesliga gegen die HSG Wetzlar mit 32:34 (15:18) verloren. Nachdem die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb in der Rittal Arena zunächst einen guten Start in die Partie erwischt hatte und bereits mit 3:1 (4. Spielminute) und 5:3 führte (7.), verpassten es die Badener weiter davonzuziehen. Stattdessen glich Wetzlar in der 10. Minute zum 5:5 aus. Die Hausherren nahmen fortan das Spiel die Hand. Nach 17 Minuten stand so eine 10:7 Führung für die HSG zu Buche, die wiederum die Gäste in der 22. Minute zwischenzeitlich zum 10:10 ausgleichen konnten. Bis zur Pause sollte Wetzlar aber wieder mit drei Toren führen. Mit einem 15:18 aus Sicht der Löwen ging es in die Halbzeit.

AdUnit urban-intext1

Handball Löwen verlieren in Wetzlar

Veröffentlicht
Von
AS Sportfoto/ Binder
Bilder in Galerie
14
Mehr erfahren

In Durchgang zwei sollten die Badener nicht mehr entscheidend herankommen. Der Vorsprung der Mittelhessen pendelte sich von der 33. bis zur 46. Minute zwischen vier und fünf Toren ein. Durch einen Schlussspurt verkürzten die Löwen zwar noch auf einen Zwei-Tore-Rückstand. Mehr sollte für die Schwalb-Truppe nach Ablauf der 60 Minuten aber nicht drin sein. Schließlich gewann Wetzlar die Partie mit 34:32.

Bester Werfer des Spiels war Wetzlars Lenny Rubin mit acht Treffern. Auf Seite der Löwen trafen Albin Lagergren, Jannik Kohlbacher und Jerry Tollbring mit jeweils sechs Toren am häufigsten.

Mehr zum Thema

Handball Niederlage in Wetzlar: Vogelwilde Löwen völlig von der Rolle

Veröffentlicht
Von
Marc Stevermüer
Mehr erfahren

Newsticker Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz