Handball

Rhein-Neckar Löwen erreichen Handball-Finalturnier in eigener Halle

Von 
dpa
Lesedauer: 

Heidelberg. Die Rhein-Neckar Löwen haben in der European League das Finalturnier in eigener Halle erreicht. Der Handball-Bundesligist gewann am Dienstag sein Viertelfinal-Rückspiel gegen den russischen Serienmeister Medwedi Tschechow mit 37:27 (19:8). Dadurch machten die Löwen die 32:33-Hinspiel-Niederlage wett. Bei der Endrunde am 22./23. Mai in der Mannheimer SAP Arena genießt der zweifache deutsche Meister nun Heimrecht.

AdUnit urban-intext1

Gegen Tschechow war Andy Schmid mit acht Treffern bester Torschütze der Nordbadener, die im Heidelberger SNP Dome schon in der ersten Halbzeit den Grundstein fürs Weiterkommen legten. Schlussmann Andreas Palicka wehrte bis zum Seitenwechsel 56 Prozent der Würfe auf sein Tor ab, immer wieder kamen die Löwen über den Gegenstoß zu einfachen Toren und führten bereits zur Pause mit 19:8.

Nach dem Seitenwechsel machte der Bundesligist weiter Druck, erhöhte auf 29:16 (43.) und ließ keine Zweifel mehr am Endrunden-Einzug aufkommen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren