Löwen-Handballer Petersson wechselt zu Flensburg-Handewitt

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Mannheim. Der isländische Handball-Nationalspieler Alexander Petersson verlässt die Rhein-Neckar Löwen und wechselt zum Bundesliga-Rivalen SG Flensburg-Handewitt. Der 40 Jahre alte Rückraumspieler habe seinen zunächst bis 30. Juni laufenden Vertrag in Mannheim aufgelöst und spiele nach der Weltmeisterschaft in Ägypten für den Spitzenreiter aus Norddeutschland. Dort solle er den langzeitverletzten Franz Semper ersetzen, teilten die Löwen am Donnerstag mit. Peterssons Vertrag hätte der Tabellenzweite im Sommer nicht mehr verlängert, erklärte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

AdUnit urban-intext1

Linkshänder Petersson spielte seit 2012 für die Rhein-Neckar Löwen und wurde mit ihnen unter anderem zweimal deutscher Meister sowie einmal EHF-Pokalsieger. Von 2007 bis 2010 hatte er schon einmal bei Flensburg-Handewitt unter Vertrag gestanden. "Es fällt uns nicht leicht, einen der dienstältesten und verdientesten Spieler unseres Clubs in der laufenden Saison abzugeben. Mit Niclas Kirkeløkke und Albin Lagergren haben wir aber zwei Linkshänder auf der Halbposition, denen die Zukunft gehört", sagte Kettemann.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren