Vertrag verlängert: Sinan Akdag bleibt ein Adler

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim. Die Adler Mannheim haben das Arbeitspapier mit Verteidiger Sinan Akdag verlängert. Wie die Blau-Weiß-Roten am Montag bekanntgaben, bleibt der 31-jährige Linksschütze dem Verein ein weiteres Jahr erhalten. „Mit ihm wissen wir in der kommenden Spielzeit einen weiteren zuverlässigen Defender in unseren Reihen“, äußerte sich Sportmanager Jan-Axel Alavaara zum Verbleib des deutschen Nationalspielers. Akdag habe über mehrere Jahre bewiesen, „dass er zu den solidesten Verteidigern der Liga zählt“, so Alavaara weiter, der vor allem seine läuferischen Fähigkeiten hervorhob.

AdUnit urban-intext1

Akdag selbst äußerte sich zu seiner Unterschrift unter dem Vertragsangebot der Adler wie folgt: „Mannheim zählt zu den Topmannschaften der Liga. Ich will in meiner Karriere noch Titel gewinnen, mit den Adlern sehe ich hierfür beste Voraussetzung.“ Zudem begründete er seinen Verbleib bei den Kurpfälzern auch mit einem gewissen Wohlfühlfaktor: „Außerdem fühle ich mich in der Region sehr wohl. Über die Jahre ist sie für mich zu einer zweiten Heimat geworden.“

Der gebürtige Rosenheimer wechselte 2014 von den Krefeld Pinguinen in die Quadratestadt. 2015 und 2019 holte er mit den Adlern die deutsche Meisterschaft nach Mannheim.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz