Eishockey - Mannheimer sehen sich auf gutem Weg / Smith, Reul, Lampl und Raedeke fallen für Wolfsburg-Spiel am Donnerstag aus Torhunger bei Adler-Stürmern geweckt

Lesedauer: 
Nico Krämmer (r.) hat vorbereitet, Borna Rendulic vollstreckt. Gegen Berlin beendeten die beiden Adler-Stürmer ihre Torflaute. © Binder

Hohes Tempo, schnelles Umschalten, viele Schüsse. Die Adler Mannheim haben sich hochkonzentriert und dennoch mit viel Spielfreude auf die Partie am Donnerstag bei den Grizzlys Wolfsburg vorbereitet. Am Mittwochmittag macht sich die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Gross per Bus auf die Reise nach Niedersachsen. Das Ziel ist klar. „Wir wollen die nächsten drei Punkte“, sagt Nico Krämmer

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen