Eishockey Mannheim siegt in München: Adler gewinnen 5:4 im DEL-Topspiel

Von 
dls/and
Lesedauer: 
Matthias Plachta, Florian Elias und Markus Eisenschmid von den Adler Mannheim feiern das Tor zum 1:1. © AS Sportfoto/ Binder

München/Mannheim. Die Adler Mannheim haben am Freitagabend im Topduell beim EHC München einen 5:4 (3:1, 2:0, 0:3)-Auswärtssieg geholt und damit zum achten Mal in Folge die DEL-Partie in der Münchner Olympiaeishalle für sich entschieden. Adler-Neuzgang Taylor Leier feierte dabei sein Premierentor für die Balu-Weiß-Roten, die mit dem Sieg an der Isar ihre Spitzenposition in der Südgruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) behaupteten.

Eishockey Adler siegen im Topsspiel gegen München

Veröffentlicht
Von
AS Sportfoto/ Binder
Bilder in Galerie
11
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

Zunächst hatten im ersten Drittel aber die Hausherren vom EHC Grund zu jubeln: Maximilian Daubner brachte die Münchner früh mit 1:0  in Führung (3. Spielminute). Die Freude der Gastgeber wurde aber jäh gebremst, denn die Adler schlugen fulminant zurück. So trafen Markus Eisenschmid (6.) und Nico Krämmer (7.) jeweils in Überzahl für die Blau-Weiß-Roten. Bei fünf gegen fünf auf dem Eis staubte dann Adler-Neuzugang Taylor Leier in der 8. Minute mit der Rückhand zu seinem ersten DEL-Tor ab. Die Quadratestädter führten also durch drei Tore innerhalb von 2:36 Minuten mit 3:1.

Im zweiten Drittel begannen die Adler in Unterzahl, weil Craig Schira noch auf der Strafbank brummte. Aber nicht nur in Überzahl sondern auch in Unterzahl präsentierten sich die Mannen von Adler-Cheftrainer Pavel Gross stark. Ein bisschen Glück benötigen die Adler aber dennoc, um auf 4:1 zu erhöhen: Schließlich war es EHC-Verteidiger Ethan Prow, der die Scheibe ins eigene Tor beförderte. Da Ben Smith als letzter Adler am Spielgerät dran war, wurde dem Mannheimer Kapitän dieser Treffer zugesprochen (25.). Im Stile eines Stürmers krönte dann Adler-Verteidiger Thomas Larkin einen Alleingang mit dem 5:1 (35.).

Das Topspiel wurde am Ende aber noch einmal eine enge Kiste, als die Münchner im Schlussdrittel durch Tore von Mark Voakes (54.), ein Powerplaytor von Frank Mauer (56.) und einen Treffer von Daryl Boyle mit dem Extra-Angreifer auf dem Eis (59.) noch bis auf 4:5 herankamen.

AdUnit urban-intext2

Am kommenden Montag (20.30 Uhr) haben die Adler Mannheim schon das nächste Topspiel in der Südgruppe der DEL, wenn der ERC Ingolstadt in der SAP Arena gastiert. 

Der Liveticker zum Nachlesen

Mehr zum Thema

DEL-Topspiel (mit Video und Fotostrecke) Erst dominant, dann fahrlässig: Adler Mannheim gewinnen in München

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren

Eishockey Adler siegen im Topsspiel gegen München

Veröffentlicht
Von
AS Sportfoto/ Binder
Bilder in Galerie
11
Mehr erfahren