AdUnit Billboard
Eishockey - Bei den eigenen Fans ist Adler-Neuzugang Brendan Shinnimin beliebt, Anhänger anderer Clubs sehen ihn kritisch

Mann mit Ecken und Kanten

Von 
Christian Rotter
Lesedauer: 
Adler-Neuzugang Brendan Shinnimin hat dieletzten drei Jahre fürdie Växjö Lakers inSchweden gespielt. © Växjö Lakers / Elliot Soprani

Die Szene ließ nichts Gutes erahnen. Brendan Shinnimin lag reglos auf dem Eis, der Neuzugang der Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga musste kurzzeitig sogar um seine Karriere bangen. Im Spiel gegen die Malmö Redhawks kassierte der Kanadier in Diensten der Växjö Lakers einen heftigen Check und knallte in die Bande. Sanitäter stabilisierten den Stürmer, legten ihm eine Halskrause an

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Mobile_Footer_1