Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel gegen den ERC Ingolstadt

Lesedauer: 
Die Adler haben am Montag den ERC Ingolstadt zu Gast. © AS Sportfoto/ Binder

Mannheim. Die Adler Mannheim haben am Montagabend im Spitzenspiel in der Süd-Gruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) gegen den ERC Ingolstadt gewonnen.

Eishockey Adler Mannheim gewinnen 4:1 gegen ERC Ingolstadt

Veröffentlicht
Von
AS Sportfoto/ Binder
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren

Lange hatte es im Topspiel in der SAP Arena, in dem die beiden besten Defensivreihen der DEL aufeinander treffen sollten, nach einem torlosen ersten Durchgang zwischen dem Ersten und dem Zweiten der Tabelle ausgesehen. Ingolstadt war dabei das bessere Team mit einem kleinen Chancenplus. Richtig gefährlich wurde es dabei für die Adler allerdings nicht. Für die Mannheimer gab es dagegen kaum ein Durchkommen nach vorne. Kurz vor der Pausensirene schlugen die Hausherren mit der ersten richtigen Möglichkeit jedoch eiskalt zu. Markus Eisenschmid bediente nach Puckgewinn auf der linken Seite Florian Elias, der aus zentraler Position zwischen den Bullykreisen per Direktabnahme unten rechts in den Kasten zur 1:0-Pausenführung (20. Spielminute) traf.

AdUnit urban-intext1

Auch Drittel zwei verlief über weite Strecken ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten sich dabei zwar mehr Chancen als noch im ersten Durchgang heraus, schenkten sich aber weiterhin wenig. Nach anfänglicher Druckphase der Adler bissen sich die Panther schließlich mehr und mehr ins Spiel zurück. Tim Wohlgemuth gelang folglich in der 36. Minute mit einem Weitschuss von der blauen Linie der Ausgleich zum 1:1.

Im letzten Spielabschnitt gaben dann die Gastgeber den Ton an. Die Adler hatten dabei einen perfekten Start ins Drittel erwischt. Felix Schütz fälschte in der 42. Minute einen Schuss von der blauen Linie durch Thomas Larkin erfolgreich in den Kasten zum 2:1 ab. Markus Eisenschmid eroberte sich zehn Minuten später die Scheibe an der blauen Linie der eigenen Zone, lief daraufhin alleine auf Gäste-Goalie Michael Garteig zu und schloss eiskalt zum 3:1 ab (52.). Jason Bast sorgte schließlich in der 56. Minute für den Endstand. Zuvor hatte er einen Fehler von Garteig ausgenutzt, der hinter dem Tor den Puck an Taylor Leier verlor. Bast musste somit nur noch ins leere Tor zum 4:1 einschieben.

Die Adler bauten mit dem Sieg ihre Spitzenposition in der Süd-Gruppe aus. Am Freitag geht es für die Mannschaft von Cheftrainer Pavel Gross mit dem Südwestderby bei den Schwenninger Wild Wings weiter. Die Scheibe ist ab 18.30 Uhr im Spiel.

Der Liveticker zum Nachlesen (mit Audio)

Mehr zum Thema

Eishockey Adler Mannheim gewinnen 4:1 gegen ERC Ingolstadt

Veröffentlicht
Von
AS Sportfoto/ Binder
Bilder in Galerie
12
Mehr erfahren