Deutsche Eishockey Liga Adler Mannheim gewinnen gegen Ice Tigers

Von 
and/red
Lesedauer: 
Adler Matthias Plachta gegen Nürnbergs Rylan Schwartz. © PIX-Sportfotos /Birgit Eiblmaier

Nürnberg. Mit dem nach überstandener Verletzung in die Aufstellung zurückgekehrten Tommi Huhtala holten sich die Adler Mannheim am Mittwochabend bei Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers einen hart erkämpften 4:3 (1:1, 2:1, 1:1)-Auswärtssieg. Die Blau-Weiß-Roten untermauerten mit dem sechsten Sieg in Folge ihre Tabellenführung in der Südgruppe der DEL.

AdUnit urban-intext1

Im ersten Drittel brachte Matthias Plachta die Mannheimer früh mit 1:0 in Führung (4. Spielminute). Doch nur etwas mehr als eine Minute später stellte Tyson McLellan für die Franken auf 1:1 (5.). Die Adler hatten danach zwar deutlich mehr vom Spiel, ein zweiter Treffer gelang der Mannschaft von Trainer Pavel Gross  aber nicht. So ging es beim Stand von 1:1 in die erste Pause.

Die Hausherren sollten besser aus der Kabine kommen: Dane Fox markierte in der 23. Minute den Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Die Adler schlugen kurz vor Ende des zweiten Abschnitts jedoch mit einem Doppelpack zurück. Taylor Leier (37.) und David Wolf (39.) stellten auf 3:2 für die Kurpfälzer.

Im Schlussabschnitt erhöhte Ben Smith auf 4:2 (48.) für die Adler. Die Franken kamen unmittelbar nach dem Treffer durch Tyson McLellan noch auf 3:4 (49.) heran. Mehr als Ergebniskosmetik war das aber nicht. Es sollte bis zur Schlusssirene beim 4:3 für die Gäste bleiben.

AdUnit urban-intext2

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Adler am Montag, 1. März. Dann geht es um 18.30 Uhr erneut gegen die Nürnberg Ice Tigers, diesmal allerdings in der heimischen SAP Arena.

Liveticker zum Nachlesen