TSG Hoffenheim dreht Spiel gegen Mönchengladbach

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Sinsheim. Borussia Mönchengladbach hat sich bei der Aufholjagd auf die Europa-League-Plätze einen dicken Patzer geleistet. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose unterlag am Mittwochabend in der Fußball-Bundesliga nach einer 2:0-Pausenführung noch mit 2:3 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Alassane Plea (25. Minute) und Valentino Lazaro (45.+1) trafen im leeren Sinsheimer Stadion zunächst für die Gäste. Andrej Kramaric (48./65.) mit seinem 15. und 16. Saisontor sowie Ihlas Bebou (60.) drehten die Partie für die TSG nach der Pause.

AdUnit urban-intext1

Damit verpassten die zuvor in vier Spielen ungeschlagenen Gladbacher die Chance, vor dem viertletzten Spieltag auf einen Punkt an den Sechsten Bayer Leverkusen heranzurücken. Die personell gebeutelten Hoffenheimer beseitigten die wohl letzten Zweifel am Klassenverbleib und gewannen erstmals nach fünf sieglosen Partien.

Mehr zum Thema

Fußball (mit Fotostrecke)

0:2-Rückstand gedreht: TSG Hoffenheim gewinnt gegen Mönchengladbach

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Fußball

TSG Hoffenheim gewinnt nach 0:2-Rückstand gegen Mönchengladbach

Veröffentlicht
Von
dpa-avis
Bilder in Galerie
7
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren