Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim 0:0 gegen Leverkusen: Schreuders Plan geht auf

Von 
Jürgen Berger
Lesedauer: 
Ishak Belfodil (re.) versucht an Leverkusens Leon Patrick Bailey (li) vorbeizukommen, beäugt von Sven Bender im Hintergrund. © Revierfoto

Leverkusen. Sebastian Rudy lächelte zufrieden. Das 0:0 bei Bayer Leverkusen löste beim Hoffenheimer Taktgeber Zufriedenheit aus. "Wir haben eine sehr gute Defensiv-Leistung gezeigt und Leverkusens Stärken neutralisiert", sagte die Schalker Leihgabe, ehe er nach einer kurzen Pause ergänzte: "Wir hatten gute Chancen, mit ein bisschen Glück gewinnen wir." Aus Sicht der Kraichgauer war diese Sichtweise nach dem dritten Bundesliga-Match der Saison absolut nachvollziehbar. Allerdings gehört zur Wahrheit auch, dass Bayer optisch deutlich überlegen war. Das Eckenverhältnis von 19:0 verdeutlicht dies. Entsprechend fiel das Statement von Bayer-Coach Peter Bosz aus. "Wir haben das Spiel dominiert und kontrolliert. Deshalb bin ich enttäuscht, dass wir am Ende zwei Punkte zu wenig haben", erklärte der Niederländer, der mit seinem Gegenüber Alfred Schreuder als Profi in Rotterdam einst eine Fahrgemeinschaft bildete.

Fußball-Bundesliga Hoffenheims torloses Remis in Leverkusen

Veröffentlicht
Von
dpa
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren
AdUnit urban-intext1

Die beiden Fußball-Lehrer schätzen sich, nach dem Abpfiff tauschten sich die beiden Freunde lange aus. Sie wissen genau, wie der andere tickt. Und diesmal ging der Plan von Schreuder besser auf.  "Ich bin sehr froh über den Punkt. Für uns war es wichtig, die Räume eng zu machen und auf Konter zu spielen", erläuterte Schreuder. "Es war notwendig einen einfachen, klaren Plan zu haben. Wir durften nicht so viel Risiko im Spielaufbau nehmen. Die Jungs haben das super umgesetzt."

Das erwartete Offensiv-Spektakel fiel bei über 30 Grad in der Bay-Arena aus. In der ersten Viertelstunde zeigte die Heim-Elf, wie Hoffenheim zu knacken gewesen wäre. Der Ball lief unter der Regie des Ex-Hoffenheimers Kerem Demirbay wie am Schnürchen - die TSG-Profis sahen wie Statisten aus. Nach der ersten Trinkpause in der 23. Minute änderte sich dies dann Schritt für Schritt.  Im ersten Abschnitt hatte die Schreuder-Elf sogar die beste Gelegenheit zur Führung. Ishak Belfodil vergab die Riesenchance per Konter allerdings, weil er  den Ball auf Ihlas Bebou quer legte - anstatt zu schießen (29.). Der Neuzugang aus Hannover hatte sein Tempo jedoch vor dem Strafraum herausgenommen…

Weitere Höhepunkte waren in der Folge Mangelware. Die TSG stand defensiv zwar weitgehend stabil, nach vorne konnte das Mittelfeld um Rudy indes kaum Akzente setzen.

AdUnit urban-intext2

Nach der Pause hatte Bayer weiter mehr Ballbesitz - und jetzt kam die Werkself auch zu nennenswerten Möglichkeiten. Leon Bailey (57.) und Kevin Volland (59.) scheiterten jedoch. Für Hoffenheim vergab Belfodil zwei Mal (47./59.). Die größte Gelegenheit ließ daraufhin allerdings Nadiem Amiri aus. Der Bayer-Zugang aus Hoffenheim, wenige Augenblicke zuvor für Demirbay eingetauscht, zielte aus kurzer Entfernung zu hoch (64.). "Den hätte Nadiem machen können", fand auch Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt.

Bei der TSG setzte Schreuder vor 26.506 Zuschauern inzwischen auf Neuzugang Jürgen Locadia für den erschöpften Belfodil im Sturmzentrum (62.). In der 82. Minute bewahrte TSG-Torhüter Oliver Baumann sein Team vor dem Rückstand, indem er den Schuss von Sven Bender reaktionsschnell parierte. Leverkusen drückte in der Schlussphase. Hoffenheim bot sich in der Nachspielzeit noch eine gute Gelegenheit, doch der eingewechselte Kevin Akpoguma köpfte nach einem Freistoß von Dennis Geiger knapp vorbei. Baumann parierte in der Folge noch einmal stark gegen Kai Havertz - das war es dann.

AdUnit urban-intext3

"Wir haben unseren Plan sehr diszipliniert umgesetzt. Es ist auch eine Qualität, seinen Plan anzupassen und flexibel zu sein", erklärte Vogt. "Leverkusen war natürlich feldüberlegen, richtig 100-prozentige Chancen hatten sie aber wenig." Nach der Länderspielpause folgt das Heimspiel gegen den SC Freiburg.

Mehr zum Thema

Fußball-Bundesliga Hoffenheims torloses Remis in Leverkusen

Veröffentlicht
Von
dpa
Bilder in Galerie
8
Mehr erfahren