3. Liga

Schwere Aufgabe für Lautern: Gastspiel beim Aufstiegskandidaten 1860

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Kaiserslautern. Der abstiegsbedrohte 1. FC Kaiserslautern steht im Fußball-Drittligaspiel am Dienstag (19 Uhr) beim Aufstiegsaspiranten 1860 München vor einer schweren Aufgabe. In den vergangenen sechs Partien sind die "Roten Teufel" ohne Niederlage geblieben und haben sich bis auf den 15. Tabellenplatz vorgekämpft. "Wir sind weiter bemüht, Punkte zu sammeln und unsere aktuell gute Phase fortzusetzen. Der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz war ein Etappenziel", sagte Trainer Marco Antwerpen am Sonntag. "Jetzt geht es weiter, damit wir das große Ziel spätestens am 38. Spieltag erreichen."

AdUnit urban-intext1

In München gelte es, schnell in die Partie zu kommen und gute Offensivaktionen zu kreieren. "Die Ausrichtung von 1860 wird so sein, dass sie unbedingt gewinnen wollen, weil sie noch aufsteigen können. Das kann uns in die Karten spielen", betonte der Coach. Vor allem müsse man Münchens Torjäger Sascha Mölders aus dem Spiel nehmen. "Um das zu schaffen, müssen wir vor allem Flanken verhindern", sagte der 49-Jährige.

Der Einsatz von FCK-Stürmer Daniel Hanslik ist wegen einer noch nicht vollständig auskurierten Oberschenkelverletzung unwahrscheinlich. Dagegen steht Innenverteidiger Kevin Kraus nach einem Anfang April erlittenen Muskelfaserriss wieder zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren