FCK nach Sieg gegen Uerdingen fast gerettet

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Pfälzer bezwangen am Samstag im Kellerduell des 36. Spieltages den Tabellen-17. KFC Uerdingen verdient mit 4:1 (3:1). Die Roten Teufel bleiben mit 41 Punkten auf Rang 15 und können am kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei Viktoria Köln mit einem Sieg die Rettung perfekt machen.

AdUnit urban-intext1

Muhammed Kiprit brachte die Gäste in der 6. Minute früh in Führung, doch der FCK ließ sich davon nicht beeindrucken. Philipp Hercher (14.), Felix Götze (26.) und Marvin Pourié (39.) drehten noch vor der Pause die Partie. Hendrick Zuck (83.) sorgte für den auch in dieser Höhe verdienten Endstand.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren