FCK gewinnt Kellerduell gegen Unterhaching

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen ganz wichtigen Sieg gelandet. Am 34. Spieltag gewannen die Roten Teufel im Fritz-Walter-Stadion das Kellerduell gegen Schlusslicht SpVgg Unterhaching mit 3:2 (2:1) und verbesserten sich mit nun 38 Punkten auf den 15. Tabellenplatz.

AdUnit urban-intext1

Der FCK ging am Samstag in der 32. Minute durch Philipp Hercher in Führung. Doch die Gäste schlugen kurz darauf durch Moritz Heinrich (35.) zurück. Nur 60 Sekunden später köpfte Adam Hlousek (36.) die Pfälzer wieder in Front. Nach dem Wechsel gelang Stephan Hain (77.) der erneute Ausgleich für die Gäste, ehe Marvin Pourié (83.) mit einem verwandelten Foulelfmeter die Pfälzer erlöste.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren