Fußball, 3. Liga - Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

FCK bestätigt aufsteigende Form

Von 
dpa
Lesedauer: 

Kaiserslautern. Drei Punkte im Saar-Pfalz-Derby und patzende Konkurrenz: Besser hätte der 32. Spieltag für die abstiegsbedrohten Drittliga-Fußballer des 1. FC Kaiserslautern nicht laufen können. Mit einem 2:1-Erfolg am Samstag gegen den 1. FC Saarbrücken zogen die Pfälzer am KFC Uerdingen vorbei und stehen als 17. nur noch wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter der punktgleichen zweiten Mannschaft des FC Bayern München auf dem rettenden Rang 16. Die Bayern-Reserve unterlag Hansa Rostock 0:1, Uerdingen verlor das erste Spiel unter Interimstrainer Stefan Reisinger gegen den SC Verl 0:3.

AdUnit urban-intext1

„Es hat alles so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben“, sagte Lauterns Matchwinner Daniel Hanslik nach der Partie bei „Magentasport“. Der Stürmer hatte den FCK in der 11. Minute in Führung gebracht und besorgte mit seinem zweiten Tor des Tages auch den Endstand (24.). Saarbrückens Kapitän Manuel Zeitz erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (22.).

Mit acht gewonnenen Punkten aus den vergangenen vier Spielen im Rücken gehen die Pfälzer optimistisch ins Saisonfinale. „Der 38. Spieltag ist entscheidend. Da haben wir ein Ziel und wenn wir so weiterspielen, werden wir das auch erreichen“, sagte FCK-Trainer Marco Antwerpen. Sichtlich geknickt traten hingegen die Saarbrücker die Heimreise an. „Es ist scheiße, das Derby zu verlieren – das kotzt uns an“, sagte Torschütze Zeitz.

Viktoria Köln bezwang den Halleschen FC mit 2:0 und kann mit zwölf Punkten Vorsprung auf Platz 17 bereits vorsichtig für ein weiteres Drittliga-Jahr planen. Der 1. FC Magdeburg verpasste den fünften Sieg in Folge, steht nach dem 0:0 gegen den FSV Zwickau aber vier Zähler vor der Abstiegszone. dpa

AdUnit urban-intext2