Reiten - Profis treten am Wochenende gegeneinander an

Turnier ohne Fans und Amateure

Von 
soge
Lesedauer: 

Nordheim-Wattenheim. Ein Hoffnungsschimmer für den Reitsport in der Region: Von Freitag bis Sonntag richtet der Reit- und Fahrverein Nordheim-Wattenheim in Biblis sein traditionelles Turnier aus. 2020 waren die Wettbewerbe coronabedingt abgesagt werden.

AdUnit urban-intext1

Nun kehren also die Reiterinnen und Reiter zurück. Die Wermutstropfen: Es sind ausschließlich Profis zugelassen. Und obwohl Europameister und Olympiateilnehmer am Start sind, ist ausgerechnet jetzt kein Publikum vor Ort zugelassen. „Aufgrund der strengen Maßnahmen dürfen leider keine Zuschauer zum Turnier kommen“, erklärt der RuF-Vorsitzende Peter Morew. Amateure sind aufgrund der momentanen umfangreichen Vorgaben der Bundesregierung von der Veranstaltung ebenfalls ausgeschlossen.

Strenge Hygiene-Auflagen

Armin Schäfer Junior nimmt von Freitag bis Sonntag am Turnier teil. © Binder

Grund dafür sind die strengsten Hygienemaßnahmen und Auflagen seitens der Landesregierung, des Deutschen Reiterverbands und des Ordnungsamtes der Gemeinde Biblis. Die Verantwortlichen weisen insbesondere daraufhin, dass das Vereinsgelände nur von zuvor autorisierten Personen am Turnierwochenende betreten werden darf. „Wir hoffen, dass im nächsten Jahr der Reitsport wieder zusätzlich mit Amateurreitern und vor allem mit Zuschauern stattfinden kann“, formuliert Morew den großen Wunsch aller Sportbegeisterten.

Unter anderem der Bürstädter Armin Schäfer junior, Bernd Herbert aus Viernheim sowie Hendrik Philipp und Johannes Brodhecker aus Riedstadt-Wolfskehlen werden am Turnier teilnehmen. Höhepunkt des Wochenendes ist eine Zwei-Phasen-Springprüfung der S-Klasse. soge

AdUnit urban-intext2