AdUnit Billboard
Tennis - Bezirksoberliga-Vierer beim 3:3 ersatzgeschwächt / Niederlagen für TG Bobstadt, TC Bürstadt und TCL-Reserve / Bibliser Partien in Messel muss nachgeholt werden

Lampertheimer Herren erkämpfen sich Remis

Von 
rago
Lesedauer: 

Ried. Der Regen am Wochenende hat den zweiten Rundenspieltag kaum beeinflusst. Lediglich die Bezirksliga-Mannschaft des TC Biblis reiste unverrichteter Dinge wieder aus Messel ab.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

TK Langen II – TG Bobstadt 4:5

„Eigentlich hatten wir für dieses Match einen Sieg eingeplant, am Ende können wir mit der Niederlage aber gut leben. Langen kam mit einer sehr starken Truppe, gespickt mit einigen Spielern, die eigentlich höherklassig spielen“, lautete das Fazit von Thomas Bär, Kapitän des Bobstädter Gruppenliga-Sechsers.

Michael Schäfer gewann sein Einzel und das Doppel mit Matthias Hummel. © Nix

In den Einzeln gewann Bär auf der ersten Position seine Partie, an Zwei unterlag Marvin Werr in zwei Sätzen. Im dritten Einzel bot Stefan Hofmann die für Bär „beste Leistung“. Gegen Maximilian Franusch setzte sich der Bobstädter mit 7:6 und 6:4 durch. „Das war überragend“, lobte Bär. Allerdings gingen die anderen Einzelpunkte an Langen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fiel in den Doppelpartien, die vom einsetzenden Regen unterbrochen wurden. Die Niederlage des Duos Bär/Werr sicherte letztlich den Sieg des TKL II und bescherte dem Bobstädter Herren-Sechser die erste Niederlage der Saison.

TC Bürstadt – TuS Griesheim III 1:5

„Der Gegner war einfach stärker. Insgesamt geht das Ergebnis leider in Ordnung“, musste Bürstadts Kapitän Krystof Benes nach der Heimniederlage gegen die Griesheimer zugeben. Schon in den Einzeln waren die Gäste dominant. Lediglich Jan-Henrik Kohl hielt mit, unterlag in seinem Einzel jedoch im Champions-Tiebreak. In den Doppeln verhinderte das Duo Krystof Benes/Jan-Henrik Kohl die glatte Niederlage.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

TSG Darmst. – TC Lampertheim 3:3

„Natürlich hätten wir uns gegen die Darmstädter einen Sieg gewünscht. Letztlich ist die Punkteteilung aber in Ordnung, immerhin mussten wir ja auf zwei Stammspieler verzichten“, beurteilte Frederic Geister, Kapitän beim TCL, das Remis gegen die TSG 46.

Der Bezirksoberliga-Vierer der Spargelstädter musste beim Heimspiel gegen die Darmstädter ohne Philipp Rösner und Finn Radatz auskommen. In den Einzeln setzten sich Frederic Geister und Michael Schäfer auf den ersten beiden Positionen durch, in den Doppelpartien, die von einem Wolkenbruch unterbrochen wurden, sicherte das Duo Michael Schäfer/Matthias Hummel das Remis.

TC Lampertheim II – TC Lautert. 1:5

In der Bezirksliga gab es für die zweite Garnitur des TC Lampertheim nichts zu holen. Gegen Lautertal unterlagen die Spargelstädter deutlich mit 1:5. Lediglich Philip Golms, der sein Einzel an der vierten Position im Champions-Tiebreak gewann, verhinderte die glatte Niederlage gegen den Tabellenführer.

Messeler TC – TC Biblis abgesagt

Die Fahrt nach Messel hätte sich der Bezirksliga-Vierer des TCB sparen können. „Das waren eher Schwimmbäder als Tennisplätze“, berichtete MTC-Kapitän Linus Mathes über die Niederschlagsmengen. Über einen Nachholtermin wird noch verhandelt. rago

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1