AdUnit Billboard
Tennis - Medenrunde wird fortgesetzt

Biblis will Erster bleiben

Von 
rago
Lesedauer: 

Ried. Nach einer kurzen Pause des Spielbetriebs wird die diesjährige Medenrunde am Sonntag fortgesetzt und bei den Tennisteams der Region fliegt wieder der gelbe Filzball übers Netz (ab 9 Uhr).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Gruppenliga der Damen hat der Sechser des TC Biblis (6.) mit dem TEC Darmstadt II (5.) den direkten Tabellennachbarn zu Gast und hofft auf den zweiten Saisonsieg. „Wir würden dieses Heimspiel gerne gewinnen, um zu den Darmstädterinnen aufzuschließen. Wir haben die spielfreie Woche genutzt, gut trainiert, uns ausgeruht und unsere Akkus geladen. Am Sonntag wird Michelle Fetsch wieder dabei sein, wir können also in Bestbesetzung antreten und sind hochmotiviert“, sagt TCB-Kapitänin Ann-Kathrin Thoma.

Der Bibliser Bezirksoberliga-Vierer konnte sich vor der Saisonunterbrechung nach drei Siegen an die Gruppenspitze setzen und will beim Heimspiel gegen den TCB 2000 Darmstadt II (7.) die Tabellenführung verteidigen, während das Damenquartett des TC Bürstadt (4.) bei BR Erbach (5.) aufschlägt (ab 13 Uhr).

Schwer dürfte es dagegen die TG Bobstadt in der Bezirksoberligagruppe der Sechserteams haben. Das aktuelle Tabellenschlusslicht reist zum Gruppenprimus BG Dieburg.

Außerdem will das Damenquartett des TC Lampertheim mit einem Auswärtssieg beim TC Rüsselsheim III (6.) die derzeitige Bezirksliga-Führung behalten.

Eine spannende Aufgabe steht dem Herrenvierer der TG Bobstadt (3.) in der Gruppenliga bevor. Mit dem TV Hausen II gastiert der aktuelle Gruppenprimus bei der TGB. „Bei einem Heimsieg würden wir zwar auf den TV Hausen aufschließen, sind in diesem Spiel aber Außenseiter. Dadurch können wir aber auch befreit aufspielen und können eigentlich nur gewinnen. Wir werden einen schönen Kampf liefern, vielleicht gelingt uns ja eine Überraschung. Wenn es klappt, wäre das super, wenn nicht, wäre es auch nicht schlimm“, sagt Bobstadts Mannschaftsführer Lukas Hefter.

In der Bezirksoberliga empfängt der Herrenvierer des TC Bürstadt (4.) den TCB 2000 Darmstadt III (6.), der TC Lampertheim (5.) peilt beim TEC Darmstadt III (7.) einen Auswärtssieg an. Zu einem Lokalderby kommt es am Sonntag in der Bezirksliga. Dabei empfängt das Herrensextett des TC Hofheim (4.) die zweite Garnitur der TG Bobstadt (6.). Außerdem steht für den TC Biblis (3.) eine schwere Auswärtsfahrt an, denn der Bibliser Herrensechser reist zum aktuellen Tabellenführer SG Weiterstadt. Auch das zweite Bibliser Herrenteam, derzeit mit einer ausgeglichenen Bilanz Dritter in der Bezirksligagruppe der Vierer-Mannschaften, hat am Sonntag keine einfache Aufgabe, denn mit dem TC Seeheim III kommt der Tabellenzweite in die Gurkenstadt. rago

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1