AdUnit Billboard
Fußball-Kreisoberliga - Lampertheim gegen VfR

Azzurri drücken ETB die Daumen

Von 
hias
Lesedauer: 
Die Azzurri mit Alessio Marino (l.) und Giovanni Marino. © Nix

Ried. Wenn Fußball-Kreisoberligist AS Azzurri Lampertheim am Sonntag sein finales Spiel in der Saison 2021/22 bestreitet, so blickt er unweigerlich nach Bürstadt. Der Blick geht allerdings nicht zu Absteiger VfR, obwohl dieser am Sonntag der Gegner der Lampertheimer ist. Doch im Derby geht es um nichts mehr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wesentlich mehr im Fokus der Azzurri steht dagegen der SV DJK Eintracht Bürstadt, der im ultimativen Kellerduell der Gruppenliga Darmstadt bei Gastgeber FV Mümling-Grumbach auf direktem Wege die Klasse halten will. Gelingt dies, könnte höchstens noch der FC Fürth in die Kreisoberliga Bergstraße absteigen und es wäre in dieser Klasse Platz für eine weitere Mannschaft. Das mögliche Relegationsduell zwischen den Azzurri und dem A-Liga-Zweiten FV Biblis würde aufgrund der Tatsache, dass beide Vereine 2022/23 in der Kreisoberliga ran dürfen, entfallen.

„Für den VfR Bürstadt geht es nach dem Abstieg um nichts mehr. Er kann befreit bei uns aufspielen. Wir wiederum müssen uns mit einer guten Leistung auf eine mögliche Relegation gegen den FV Biblis vorbereiten. Eine Generalprobe für ein Spiel, bei dem es nicht sicher ist, ob es überhaupt stattfindet“, fordert Azzurri-Trainer Giovanni Marino seine Spieler auf, wesentlich besseren Fußball zu spielen als bei der jüngsten 1:9-Auswärtsklatsche bei der SG Odin Wald-Michelbach nichts zusammenlief.

Mehr zum Thema

Fußball

Gemeinsam die Potenziale ausschöpfen

Veröffentlicht
Von
hias
Mehr erfahren
Fußball

Bobstadt geht mit VfR II zusammen

Veröffentlicht
Von
hias
Mehr erfahren

Aber auch am Sonntag plagen Marino personelle Sorgen. „Berufsbedingt werde ich mir wieder einige Absagen einhandeln müssen. Das ist ja nichts Neues“, rechnet er damit, dass sich die Mannschaft nahezu von allein aufstellt. Hüseyin Ulutas kann wegen seiner Handverletzung nicht spielen, Marcel Rose wegen seines Rippenbruchs. Dazu sind auch Jens Göttmann und Giuseppe Bosco verletzt. Nicht zu vergessen, der Spielertrainer selbst, der sich beim 1:1 gegen Unter-Flockenbach das Kreuzband riss.

FCA befördert Ali Schekho

anz entspannt gehen inzwischen die Verantwortlichen des VfR Bürstadt mit der misslichen Situation um und sprechen ihren Reservisten Mut zu, dass sie sich Woche für Woche den sportlichen Wettkämpfen in der Kreisoberliga stellen. Inzwischen steht der neue Bürstädter Trainer David Vorreiter in engem Kontakt mit den VfR-Verantwortlichen und konnte durch sein gutsortiertes Netzwerk schon erste Neuverpflichtungen für den in Nöte geraten Traditionsverein klarmachen.

Die launische Diva in der Kreisoberliga ist die zweite Mannschaft von Eintracht Wald-Michelbach. Manchmal kann es die Verbandsliga-Reserve mit den stärksten Mannschaften der Liga aufnehmen, ein anderes Mal schwächelt sie gegen Kellerkinder. Die Begegnung im Odenwald , wird für den inzwischen geretteten TV Lampertheim in jedem Fall kein leichtes Unterfangen.

Der FC Alemannia Groß-Rohrheim empfängt den VfL Birkenau und kann den dritten Sieg in Serie landen. Neuer Spielausschussvorsitzende ist Ali Schekho, der fortan als Bindeglied zwischen dem Vorsitzenden Klaus Anthes, Trainer Georg Eckhardt und den beiden Seniorenmannschaft fungieren wird. 

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1