Basketball - Academics setzen sich 85:79 in Paderborn durch Zweiter dank Arbeitssieg

Von 
red
Lesedauer: 

Paderborn. Mit einem 85:79 (43:47)-Arbeitssieg bei den Uni Baskets Paderborn haben sich die MLP Academics Heidelberg in der 2. Bundesliga der Basketballer auf Platz zwei vorgearbeitet. Dabei erwischten die Heidelberger allerdings einen schwachen Start und lagen schnell mit 9:22 zurück, bis zur ersten Viertelpause stand es verdientermaßen 29:17 für Paderborn. Heidelberg agierte fahrig und in der Defensive sehr nachlässig: Sie ließen immer wieder leichte Korberfolge zu.

AdUnit urban-intext1

Im zweiten Viertel fingen sich die Academics ein wenig, kamen nun auch selbst zu besser herausgespielten Korberfolgen. Größten Anteil hieran hatte Shyron Ely, der zur Halbzeitpause bereits 13 Punkte verzeichnete. Das dritte Viertel begann mit einem recht offenen Schlagabtausch, in welchem die Heidelberger Defensive weiterhin die Schwachstelle blieb. Dennoch besorgte Neuzugang Shaun Willet per Korbleger die erste Heidelberger Führung, die bis zum Viertel-Ende auf vier Zähler ausgebaut wurde.

Zwar blieb das Spiel auf niedrigem Niveau, dennoch gelang es den Heidelbergern nun, sich ein wenig abzusetzen (77:83, 36. Minute). An dieser Führung sollte sich bis Spielende kaum etwas ändern – auch weil die Paderborner etliche Chancen ungenutzt ließen. red