Hockey - Deutsche Damen mit Sieg und Niederlage Zimmermanntrifft für DHB

Von 
and
Lesedauer: 
Sonja Zimmermann (MHC) traf im ersten Spiel für die DHB-Auswahl. © Pix

Mannheim. Mit einem Sieg und einer Niederlage beschlossen die deutschen Hockey-Damen die beiden Testspiele am Wochenende in Mannheim. In der Traglufthalle auf dem Gelände des Mannheimer HC besiegte die DHB-Auswahl am Samstag ihre Gegnerinnen mit 2:1 (1:1), nachdem es am Tag zuvor eine 1:4 (0:3)-Niederlage gesetzt hatte.

AdUnit urban-intext1

Die 1:4-Schlappe am Freitag stellte für die DHB-Damen nach fünfmonatiger Länderspielpause das erste Spiel im Olympiajahr 2021 dar. Dabei traf Sonja Zimmermann (Mannheimer HC) zum zwischenzeitlichen 1:3 (39./Strafecke) für das deutsche Team. Neben Zimmermann kam auch deren MHC-Clubkameradin Naomi Heyn in beiden Spielen zum Einsatz. Bis zu Zimmermans Treffer hatten bereits Charlotte Englebert (13.), Alix Gerniers (19.) und Ambre Ballenghien (24.) für Belgien getroffen. Ballenghien setzte mit dem 1:4 (49.) auch den Schlusspunkt.

Am Samstag nahmen die DHB-Damen dann erfolgreich Revanche. Es trafen Lisa Nolte (8.) und Hannah Gablac (56.) für Deutschland, während Alix Gerniers den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für Belgien erzielte (19.). and